Wanderer stürzt 100 Meter in die Tiefe

In Attinghausen ist ein 77-jähriger Schweizer beim Wandern tödlich verunglückt. Der Mann stürzte beim Aufstieg zur Fürenalp 100 Meter in die Tiefe.

Drucken
Teilen

Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Uri passierte der Unfall am Montagmorgen, um zirka 12 Uhr. Zwei Wanderer aus Engelberg beabsichtigten via «Alpenrösli» und «Stigi» zur «Fürenalp» aufzusteigen. Der 77-Jährige stürzte kurz vor dem Aufstiegsziel aus noch unbekannten Gründen ungefähr 100 Meter in die Tiefe.

Die Rega konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Todesursache ist Gegenstand der Untersuchung.

pd/ks