Wanderung zur Sonnenberg-Kapelle in Seelisberg fällt dieses Jahr ins Wasser

Die traditionelle Sternwanderung, die am Karfreitag hätte stattfinden sollen, kann wegen des Coronavirus nicht durchgeführt werden. Auch eine Verschiebung ist nicht möglich.

Christoph Näpflin
Merken
Drucken
Teilen
Pfarrer Daniel Guillet (Mitte) begrüsst am Karfreitag sonst jeweils die Wanderleiter Paul Dubacher (links) und Bruno Weber in Seelisberg – nicht so dieses Jahr.

Pfarrer Daniel Guillet (Mitte) begrüsst am Karfreitag sonst jeweils die Wanderleiter Paul Dubacher (links) und Bruno Weber in Seelisberg – nicht so dieses Jahr.

Bild: Christoph Näpflin (Seelisberg, 3. April 2015)

Seelisberg Am Freitag hätten sich zum siebten Mal Wanderer aus Uri, Nidwalden und Schwyz auf die Karfreitags-Sternwanderung zur Marienkapelle Sonnenberg in Seelisberg aufgemacht. In den letzten Jahren stieg die Zahl der Wanderer stetig an, sodass im vergangenen Jahr über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüsst werden konnten.

Aufgrund der aktuellen Situation kann die diesjährige Wanderung nun aber nicht stattfinden. «Ich hoffe, dass mindestens der 18. Gotthardmarsch von Seelisberg zum Gotthardpass am 20. Juni durchgeführt werden kann», sagt Wanderleiter Paul Dubacher, Organisator der beiden Wanderveranstaltungen. Es seien bereits über 100 Anmeldungen für den Gotthardmarsch eingegangen. Im Gegenteil zur Karfreitagswanderung könnte dieser im Notfall immerhin noch auf ein Datum im Herbst verschoben werden.

20200410_Pfarrer Daniel Guilllet begrüsste an jedem Karfreitag die Wanderleiter aus Uri, Paul Dubacher, und Bruno Weber aus Nidwalden

20200410_Pfarrer Daniel Guilllet begrüsste an jedem Karfreitag die Wanderleiter aus Uri, Paul Dubacher, und Bruno Weber aus Nidwalden

Christoph Näpflin (uz) / Urner Zeitung