WASSEN: Auto kollidiert frontal mit Linienbus

Ein Autofahrer aus Grossbritannien wähnte sich auf der Gotthardstrasse bei Wassen noch immer auf der Autobahn. Er fuhr folge dessen auf der falschen Strassenseite und kollidierte mit einem korrekt entgegenkommenden Linienbus.

Drucken
Teilen
Bei der Frontalkollision entstand erheblicher Sachschaden. (Bild: Kapo Uri)

Bei der Frontalkollision entstand erheblicher Sachschaden. (Bild: Kapo Uri)

Am Montag, ca. 19.Uhr, fuhr ein Autolenker aus Grossbritannien von der Autobahnausfahrt Wassen in Richtung Dorf. Gemäss eigenen Aussagen dachte er, dass er sich nach dem Einmünden in die Gotthardstrasse weiterhin auf der Autobahn befindet, wie die Kantonspolizei Uri am Dienstag mitteilte.

In der Folge fuhr der Autolenker links der Sicherheitslinie entlang Richtung Wassen, wo ihm in der Linkskurve beim «Kehr» ein Linienbus der Auto AG Uri entgegenkam. Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal miteinander. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt gemäss Polizeiangaben insgesamt ca. 60‘000 Franken.

pd/zim