WASSEN: Autobahn wegen Fahrzeugbrand vorübergehend gesperrt

Am Freitagmorgen hat auf der Autobahn A2 in Wassen ein Fahrzeug gebrannt. Deswegen war die Autobahn in südlicher Fahrtrichtung während rund 20 Minuten gesperrt.

Drucken
Teilen
Das Fahrzeug in Vollbrand auf dem Pannenstreifen der Autobahn A2. (Bild Kantonspolizei Uri)

Das Fahrzeug in Vollbrand auf dem Pannenstreifen der Autobahn A2. (Bild Kantonspolizei Uri)

Zum Brand ist es am Freitagmorgen kurz vor 6 Uhr auf der Autobahn A2 in Wassen gekommen. Ein Autofahrer war in richtung Süden unterwegs, als das Fahrezug mit Aargauer Kontrollschildern bei Wattingen in Brand geriet. Der Brand habe rasch gelöscht werden können, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt. Die insgesamt vier Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Die Höhe des Sachschadens beträgt rund 8'000 Franken.

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen gehe man von einer technischen Brandursache aus, informiert die Polizei. Die Autobahn A2 war in südlicher Fahrtrichtung wegen des Autobrandes rund 20 Minuten lang komplett gesperrt. Bis 7.25 Uhr war sie auf einem Streifen befahrbar. Im Einsatz standen die Schadenwehr Gotthard, das Amt für Betrieb Nationalstrassen, ein lokaler Abschleppdienst sowie die Kantonspolizei Uri.

pd/spe