Wassen: Kollision fordert zwei Verletzte

Am Dienstagnachmittag überholte ein Velofahrer im Bereich Sustenbrüggli ein Postausto und knallte anschliessend in ein ihm entgegenkommendes Motorrad. Beide Lenker mussten in ein ausserkantonales Spital geflogen werden.

Drucken
Teilen

Am Dienstagnachmittag, 4. September, zirka 14.45 Uhr, fuhr ein Velofahrer vom Sustenpass talwärts Richtung Meien. Im Bereich Sustenbrüggli überholte der Velolenker ein vor ihm fahrendes Postauto. Dabei kam es zwischen dem Velofahrer und einem ihm entgegenkommenden Motorrad mit Urner Kontrollschildern zu einer Kollision.

Sachschaden beläuft sich auf 30'000 Franken.

Der 27-jährige Velofahrer sowie der 56-jährige Motorradfahrer wurden verletzt und mussten mit der Rega beziehungsweise der Air-Glaciers in ein ausserkantonales Spital überflogen werden. Wie aus einer Mitteilung der Kantonspolizei Uri hervorgeht, beträgt der Sachschaden rund 30'000 Franken.

Die Sustenstrasse musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten bis 16 Uhr ganz gesperrt werden. Bis 18 Uhr war die Strasse nur einspurig befahrbar. Im Einsatz standen die Rega, die Air-Glaciers, ein privater Abschleppdienst, das Amt für Tiefbau Uri, sowie die Kantonspolizei Uri. (red)