Weitere Abstimmungen im Kanton Uri

In Göschenen, Hospental, Seedorf, Silenen, Sisikon und Andermatt fanden am Sonntag weitere kommunale Abstimmungen statt. Hier ein Überblick:

Drucken
Teilen
Jede Stimme zählt: Einwurf in eine Abstimmungsurne. (Bild: Archiv Neue LZ)

Jede Stimme zählt: Einwurf in eine Abstimmungsurne. (Bild: Archiv Neue LZ)

Andermatt
Bei einer Stimmbeteiligung von 45,3 Prozent haben die Andermatter mit 218 Ja zu 200 Nein ein Kreditbegehren von 2,76 Mio. Franken für die Groberschliessungsstrasse der Zufahrt Gebiet Wyden, Reussen und Tourismusresort (Südanschluss Wyden) gutgeheissen.

Als Gemeindevizepräsidentin wurde Yvonne Baumann-Graf gewählt. Bei einem absoluten Mehr von 131 Stimmen erhielt sie 168 Voten. 92 Wahlzettel enthielten andere Namen.

Göschenen
Peter Maurer wurde bei einem absoluten Mehr von 66 mit 106 Stimmen als neues Mitglied des Gemeinderats für die Amtsperiode 2012/13 gewählt. Auf andere Namen entfielen 24 Voten. Die Stimmbeteiligung betrug 43,7 Prozent.

Hospental
An der Urne (Stimmbeteiligung: 44 Prozent) fanden Schulratswahlen statt. Bei einem absoluten Mehr von 30 Stimmen wurden alle Bisherigen gewählt: Präsident Bruno Christen (40 Stimmen), Vizepräsidentin Gabriela Mpasi (37), Verwalter Rolf Tresch (34) und Mitglied Sven Senn (36).

Seedorf
Die Stimmberechtigten hatten Teilerneuerungswahlen für den Gemeinderat (Amtsperiode 2012/13) vorzunehmen. Bei einem absoluten mehr von 208 Stimmen wurden alle Bisherigen gewählt: Sozialvorsteherin Ursula Wittwer Gehlhaar (398 Stimmen) sowie die Mitglieder Cornelia Wipfli-Bürgler (394) und Anita Kempf-Ritter (390). Die Stimmbeteiligung lag bei 39,9 Prozent.

Silenen
Die Stimmberechtigten hiessen den Bruttokredit von 395 000 Franken für den Landerwerb im Gebiet Reussgrund, Bristen, mit 353 Ja (67,5 Prozent) zu 170 Nein gut. Die Stimmbeteiligung betrug 34,7 Prozent.

Sisikon
Die Gemeinderatswahlen ergaben bei einem absoluten Mehr von 64 Stimmen folgendes Ergebnis: Für die Amtsperiode 2012/13 sind Präsident Bruno Aschwanden (bisher, 100 Stimmen), Vizepräsident Robert Fischer (bisher, 110) und Mitglied Rudolf Zwyssig (neu, 119) gewählt. Die Stimmmbeteiligng betrug 48,5 Prozent.

bar.