Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Im Theater Uri lockt die Unterwelt

Kollegischüler haben nach einem Motiv der Gebrüder Grimm ihr eigenes Theaterstück entwickelt. Das Ergebnis ist nun im Theater Uri zu sehen. Am Freitag fand in Altdorf die Premiere statt, die beim Publikum viel Anklang fand.
Markus Zwyssig
Als wären es Modellmenschen: Die Spieler der Kollegitheatertruppe machen auf der Bühne im Theater Uri im Stück «Im Zwischen – Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin.» – mindestens zu Beginn – alles gleich. (Bild: Angel Sanchez (Altdorf, 11. April 2019))

Als wären es Modellmenschen: Die Spieler der Kollegitheatertruppe machen auf der Bühne im Theater Uri im Stück «Im Zwischen – Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin.» – mindestens zu Beginn – alles gleich. (Bild: Angel Sanchez (Altdorf, 11. April 2019))

Wer momentan den Altdorfer Saal im Theater Uri betritt, dem bietet sich bereits vor dem eigentlichen Spielbeginn ein eindrückliches Bild. 22 Kollegischüler liegen ganz ruhig auf der grossen Bühne mitten im Saal auf dem Rücken. Das Publikum nimmt rund herum auf den Stühlen Platz, ist gespannt, was nun passiert. Beim Beobachten des Geschehens auf der Bühne werden auch die Menschen im Publikum selber zu einem Teil des Spiels. Die Spieler sind schwarz gekleidet und barfuss. Sie sind den Blicken von allen Seiten preisgegeben, wirken wie Modellmenschen.

Derweil tut sich was auf der Bühne. Die Spieler bewegen sich gemeinsam nach den Anweisungen einer Stimme aus dem Off. «Wir sorgen für dich», suggeriert sie. «Alles ist gut.» Doch bei den vielen, Mantra ähnlichen Wiederholungen des immer Gleichen tauchen Zweifel auf. Denn die Jugendlichen merken: Sie sind nicht nur wohl behütet, sondern auch total unter Kontrolle. Ihre Gefühle sind ausgeschaltet.

Die Tür zur Unterwelt wird aufgestossen

Eines Nachts steigt an einer Stelle auf der Bühne Rauch auf. Die Jugendlichen entdecken eine Tür zur Unterwelt. Die Verlockung ist gross. Die Jugendlichen hauen ab, tauchen in eine andere Welt ein. Jeden Abend scheint es schöner zu werden. Nebst Party und Ekstase locken auch die (Traum)-Prinzen. Doch für die jungen Protagonisten bleibt nicht alles nur schön wie im Märchen. Der Boden ist rau, getanzt wird, bis die Füsse bluten. Und beim Umgang mit Alkohol und anderen Substanzen werden Grenzen überschritten. Der Weg zurück nach oben ins streng geordnete Leben wird immer schwieriger. Ein Spieler versucht sogar, den Code für die Überwachung zu knacken.

Die Kollegitheatertruppe singt und tanzt auf der Bühne ausgelassen, erzählt in der ihr vertrauten Jugendsprache. Das Schauspiel haben die Kollegischüler zusammen mit ihrem Spielleiter Matteo Schenardi nach einem Motiv der Gebrüder Grimm entwickelt. Das Märchen «Die zertanzten Schuhe» wurde in verschiedenen Versionen verfilmt. Die Kollegitheatertruppe hat sich intensiv mit dem Märchen auseinandergesetzt. Sie spielen es nun aber auf ihre Art in ihrer eigenen Version. «Im Zwischen – Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin», heisst der Titel des Theaterstücks. Die Kollegitheatertruppe will mit ihrem Stück dazu anregen, sich Gedanken zu machen über die Herausforderungen, die das Leben immer wieder stellt. Konzepte müssen geändert, Pfade verlassen, neue Wege gefunden werden. Dabei gibt es viele Hindernisse und man stösst an Grenzen oder überschreitet diese sogar. Den Jugendlichen liegt ihr Theaterstück sehr am Herzen. Das beweist auch die Tatsache, dass sie nicht nur auf der Bühne stehen, sondern auch sonst überall rund ums Theater aktiv sind. Sie packen tatkräftig mit an.

Bühne hat einen ausgeklügelten Unterbau

Die jungen Theaterspieler haben unter fachkundiger Anleitung von Bühnenbauer Mario Burkart auch beim Aufbau der Bühne mitgeholfen. Ein ausgeklügelter Unterbau ermöglicht es, dass der Abstieg der Jugendlichen von der Bühne in die Unterwelt realistisch erscheint. Spielleiter Matteo Schenardi ist denn auch sehr zufrieden mit dem, was die Schüler in der intensiven Probenzeit gemeinsam erarbeitet haben. Er hofft, dass das Stück die Fantasie des Publikums anregt. «Wir haben bewusst darauf verzichtet, die Grundsituation der Jugendlichen all zu konkret darzustellen», sagt Schenardi. «Die Inszenierung soll den Zuschauern Raum bieten, eigene Deutungen zu entwickeln.» Das heisst, sie sollen selber entscheiden, ob sich die Spieler auf der Bühne nun in einer Jugendstrafanstalt, in einem futuristischen Internat nach der Apokalypse befinden oder ob das Ganze eine Allegorie auf das menschliche Gehirn mit all seinen Zwängen und Freiheiten ist.

Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)
Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)
Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - so lange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - so lange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)
Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - so lange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - so lange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)
Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - so lange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - so lange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)
Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - so lange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - so lange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)
Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)Die Kollegitheatertruppe spielt «Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin» nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)
Die Kollegitheatertruppe spielt "Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin" nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)Die Kollegitheatertruppe spielt "Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin" nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)
Die Kollegitheatertruppe spielt "Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin" nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)Die Kollegitheatertruppe spielt "Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin" nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)
Die Kollegitheatertruppe spielt "Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin" nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)Die Kollegitheatertruppe spielt "Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin" nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)
Die Kollegitheatertruppe spielt "Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin" nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)Die Kollegitheatertruppe spielt "Im Zwischen - Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin" nach einem Motiv der Gebrüder Grimm. (Bild: Angel Sanchez, Altdorf, 11. April 2019)
11 Bilder

Kollegischüler präsentieren sich im Theater Uri auf dem Laufsteg

Dem Publikum gefiel das Gebotene an der Premiere am Freitagabend sehr. Der Applaus war denn auch entsprechend lang anhaltend.

Das Theater der Kantonalen Mittelschule Uri ist am Samstag, 13. April, um 16.30 Uhr sowie von Sonntag bis Mittwoch, jeweils um 19.30 Uhr zu sehen. Tickets sind unter www.ticketino.ch erhältlich.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.