Wie gefährlich sind Biokraftanlagen?

Gleich zweimal hat es innert zweier Monate in Biokraftanlagen gebrannt. Dabei geriet vor allem die Feuerwehr in grosse Gefahr.

Drucken
Teilen
Die Altdorfer Green-Power-Anlage stand am vergangenen Samstag in Vollbrand. (Bild: Leserin Vreni Gisler)

Die Altdorfer Green-Power-Anlage stand am vergangenen Samstag in Vollbrand. (Bild: Leserin Vreni Gisler)

Das Biogaskraftwerk in Altdorf ist am Samstagmorgen in Brand geraten - die Feuerwehr konnte aber eine Explosion des Biogases verhindern. In der Nacht auf den 1. September war bereits das Energiezentrum der Agro Energie Schwyz AG in Seewen in Brand geraten.

Von einer intakten Anlage gehe keine Gefahr aus. Im Brandfall werde es aber gefährlich, weil in Biokraftwerken viele brennbare Materialen lagern. Und bei einem Brand bestehe hohe Explosionsgefahr, erklärt Nicole Seitz (36), die sich im Rahmen ihrer Bachelorarbeit an der ETH Zürich mit den Gefahren befasst.

Weshalb es am vergangenen Samstag zum Grossbrand im Biomassekraftwerk der Green Power Uri AG in Altdorf gekommen ist, steht noch nicht fest. Gegenwärtig werden Augenzeugen befragt.

mla/bar

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen UZ und im E-Paper.

Bild: Christoph Hirtler
21 Bilder
Bild: Vreni Gisler
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Vreni Gisler
Bild: Vreni Gisler
Bild: Vreni Gisler
Bild: Keystone
Bild: Florian Arnold/Neue UZ
Bild: Keystone
Bild: Florian Arnold/Neue UZ
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Florian Arnold/Neue UZ
Bild: Florian Arnold/Neue UZ
Bild: Florian Arnold/Neue UZ
Bild: Florian Arnold/Neue UZ
Bild: Keystone
Bild: Vreni Gisler

Bild: Christoph Hirtler