Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WILDTIERE: Urner Wolf macht sich rar

Eine Woche nachdem im Kanton Uri die Regierung einen Wolf nach über 30 Schafrissen zum Abschuss freigegeben hat, fehlt von dem Tier jede Spur. Laut der kantonalen Jagdverwaltung gibt es weder Beobachtungen noch sind weitere Nutz- oder Wildtiere gerissen worden.
Ein Wolf. (Bild: Keystone / Tinatin Kiguradze)

Ein Wolf. (Bild: Keystone / Tinatin Kiguradze)

Seit den letzten Schafrissen vor fast zwei Wochen habe die Jagdverwaltung keine Informationen oder Spuren zum weiteren Verbleib des Wolfs, sagte der Urner Jagdverwalter Josef Walker am Freitag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

Da ein Wolf recht unauffällig sein könne, könne man aus dem Umstand nicht schliessen, dass er das Gebiet verlassen habe, sagte Walker. Entweder sei der Wolf momentan unauffällig immer noch im Jagdgebiet, oder er halte sich nicht mehr in der Region auf.

Am letzten Freitag verfügte der Urner Regierungsrat den Abschuss des Wolfs und verlangte von den Tierhaltern einen besseren Herdenschutz. Der Wolf soll davor innert zwei Wochen in Isenthal über 30 Schafe und in Emmetten NW weitere 8 solche Nutztiere gerissen haben.

Die Tierschutzorganisationen WWF Schweiz und Gruppe Wolf Schweiz (GWS) kritisierten die Abschussbewilligung. Sie bemängelten unter anderem, dass bei den gerissenen Schafen keine Schutzmassnahmen getroffen worden seien.

Die Urner Regierung will mit dem Abschuss weitere Schäden an den Nutztieren verhindern. Die Abschussbewilligung ist auf 60 Tage begrenzt. Sie gilt für das vermutete Streifgebiet Seelisberg, Bauen, Isenthal, Seedorf, Attinghausen und Erstfeld West bis zur Reuss. Zur Jagd auf den Wolf zulassen wollen die Behörden nur Mitarbeiter der kantonalen Wildhut. Diese suchten bislang vergeblich nach dem Tier. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.