WINTERSPORT: Andermatt öffnet erste Skipisten

Am Freitag öffnet das Skigebiet Gemsstock in Andermatt seine Pisten. Zunächst beschränkt sich der Betrieb aufs Wochenende.

Drucken
Teilen
Am Gemsstock wurde aufgrund aussergewöhnlichen Schneefalls die Saison bereits eröffnet. (Bild: Urs Hanhart (Gemsstock, 19. November 2014))

Am Gemsstock wurde aufgrund aussergewöhnlichen Schneefalls die Saison bereits eröffnet. (Bild: Urs Hanhart (Gemsstock, 19. November 2014))

Die Öffnung der Pisten sei unter anderem möglich aufgrund des Schneefalls in den vergangenen Tagen, schreibt die Skiarena Andermatt-Sedrun, zu der das Skigebiet Gemsstock gehört, in einer Mitteilung. Notwendig sei hierfür aber auch die Konservierung von letztjährigem Schnee mittels sogenanntem Snowfarming gewesen, wie auch künstliche Beschneiung.

Geöffnet sind ab Freitag die Pisten am Sessellift Gurschenalp und die Abfahrten über den Gletscher St. Anna zur Mittelstation Gurschen. Bei Letzterer gibt es drei neue Restaurants. Der Skibetrieb findet vorerst jeweils von Freitag bis Sonntag statt.

Neu hat die Skiarena Andermatt-Sedrun auch ein flexibles Preissystem eingeführt. Wer früher bucht, könne sich tiefere Preise sichern, heisst es in der Mitteilung. Die unterschiedlichen Preise sind ausserdem abhängig von Saison, Wochentag und Wetter. Im Januar werden zudem an zehn Wochentagen Tageskarten für zehn Franken vergeben werden.

pd/lur