WIRTSCHAFT: Gewerbeverband sucht Zusammenarbeit

Für Wirtschaftsfragen soll es in Uri künftig nur noch einen Ansprechpartner geben. Ein Logo gibt es bereits, noch sind aber viele Fragen offen.

Merken
Drucken
Teilen

Der Kantonale Gewerbeverband strebt in Uri eine enge Zusammenarbeit mit allen heute bestehenden Verbänden im Bereich Wirtschaft an. Das Projekt trägt den Namen «Wirtschaft Uri». In einem entsprechenden Gremium sind drei Vertreter des Kantonalen Gewerbeverbands Uri, zwei Vertreter der Industrie Uri sowie ein Gast der Bauwirtschaftskonferenz dabei.
Seit Januar findet monatlich eine Sitzung statt. «Zurzeit handelt es sich um eine lose Vereinigung, die noch nicht demokratisch legitimiert gewählt worden ist», so Präsident Tony Z'graggen am Donnerstag an der Delegiertenversammlung des Kantonalen Gewerbeverbands Uri.

Nebst dem Kantonalen Gewerbeverband Uri existiert heute die Industrie Uri und die Bauwirtschaftskonferenz. «Diese Parallelorganisationen auf kantonaler Ebene sind ein Problem», sagt Tony Z'graggen. Ziel müsse es daher sein, diese Doppelspurigkeiten so weit als sinnvoll inskünftig auszuschalten. «Wir müssen unsere Kräfte bündeln.»

Markus Zwyssig

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung.