Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WIRTSCHAFT: Kantonalbank will innovativen Urner Projekten zum Erfolg verhelfen

Die Urner Kantonalbank legt einen guten Jahresabschluss vor. Heuer feiert die Bank ihr 100-jähriges Bestehen und beschenkt aus diesem Grund die Bevölkerung.
Bei der neuen Jubiläums-Kampagne der Urner Kantonalbank stehen die einheimischen Köpfe im Zentrum. (Bild: Urs Hanhart)

Bei der neuen Jubiläums-Kampagne der Urner Kantonalbank stehen die einheimischen Köpfe im Zentrum. (Bild: Urs Hanhart)

Markus Zwyssig

Bankratspräsident Hansruedi Stadler zeigte sich gestern vor den Medien zufrieden: «Die Urner Kantonalbank kann mit einem guten Abschluss 2014 ins Jubiläumsjahr starten.» Im anspruchsvollen Umfeld erwirtschaftete die Bank einen Gewinn von 9,6 Millionen Franken.

Ein zentraler Wert für die Bank sei die Sicherheit, so Stadler. Dazu gehört für den Bankratspräsidenten neben einer vorsichtigen Kreditvergabepolitik auch eine solide Eigenkapitalbasis. Das Eigenkapital sei mit dem Jahresabschluss weiter gestärkt worden. «Die Bank verfügt nun über eine grundsolide Eigenkapitalbasis von 253 Millionen Franken», so Stadler. Das sind 10 Millionen mehr als im Vorjahr. Vom guten Geschäftsgang profitiert auch der Kanton Uri. Die Bank liefert der Staatskasse wie im Vorjahr – 6,8 Millionen Franken.

Mehr als 300 Liebeserklärungen

Heuer kann die Urner Kantonalbank ihr 100-jähriges Bestehen feiern. Dazu wurde die Jubiläumsplattform www.unseruri.ch eingerichtet. Gefeiert werden soll nicht mit einem grossen Fest. Das Geld der Bank soll nachhaltiger eingesetzt werden. Die Bevölkerung soll dabei aktiv mitmachen und mitentscheiden können. Die Urner Kantonalbank setzt bei ihrem Jubiläum auf Internet, Facebook und Twitter. Den Anfang machte die Aufforderung, eine Liebeserklärung an den Kanton Uri zu verfassen. Bis Ende Januar sind auf www.unseruri.ch über 300 Liebeserklärungen eingereicht worden. Jetzt werden diese gesichtet und die Besten verewigt. Und zwar auf Holzbänken, die schon bald im ganzen Kanton aufgestellt werden und Wanderer zum Verweilen einladen. Neben einer Gravur auf einer Designer-Holzbank lockt die UKB zudem mit einer Verlosung.

UKB unterstützt Projekte ...

Von April bis Ende Juli kann die Bevölkerung zudem Projekte einreichen. «Die UKB möchte mit dieser Aktion Private, Institutionen und Stiftungen anspornen, ihre Visionen und Träume zu verwirklichen», sagte Petra Fischer, Projektleiterin des 100-Jahr-Jubiläums. Die Urner Kantonalbank macht dazu folgende Auflagen: Teilnehmen können Personen ab 18 Jahren. Die Projekte sollen für die Allgemeinheit einen Nutzen haben und müssen öffentlich zugänglich sein. Fischer ist zuversichtlich, dass gute Projekte eingereicht werden. «Bei einer Strassenumfrage haben die Urner bereits einige ihrer Ideen vorgestellt», sagte Fischer. Wenn sie ein bisschen länger Zeit hätten, kämen sie sicher auf viele weitere kreative Ideen und Visionen, ist die Projektleiterin überzeugt. Sie sei jedenfalls gespannt, was von den Urnern zum Jubiläum der Urner Kantonalbank alles eingereicht werde.

... mit mehreren 100 000 Franken

Im Herbst wird eine Jury unter Einbezug der Bevölkerung entscheiden, welche der eingereichten Projekte umgesetzt werden. «In der Jury werden Urner aus verschiedenen Bereichen vertreten sein», sagte Fischer. Die Bank selber wird keinen Einsitz in der Jury nehmen. Die Bank ist bereit, die ausgewählten Projekte mit mehreren hunderttausend Franken zu unterstützen. Umgesetzt werden sollen die Ideen und Visionen ab 2016 bis Ende Juni 2018.

Hinweis

Zahlen zum Jahresabschluss 2014 der Urner Kantonalbank finden Sie im Wirtschaftsteil auf Seite 11 in dieser Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.