Wirtschaft Uri empfiehlt Blöchlinger zur Wahl

Wirtschaft Uri hat die Profile der Nationalratskandidaten verglichen und kommt zum Schluss, dass der SVP-Nationalratskandidat die Interessen am besten vertritt.

Merken
Drucken
Teilen
SVP-Nationalratskandidat Pascal Blöchlinger. (Bild: Florian Arnold)

SVP-Nationalratskandidat Pascal Blöchlinger. (Bild: Florian Arnold)

(pz) «Die über 2000 KMU des Gewerbes, der Industrie und der Bauwirtschaft von Uri beschäftigen rund 18000 Mitarbeiter. Damit sie erfolgreich bestehen, sich weiterentwickeln und die Arbeitsplätze erhalten können, brauchen sie eine zukunftsgerichtete Politik», schreibt der Dachverband Wirtschaft Uri gestern in einer Mitteilung. «Sie brauchen eine nachhaltige, unternehmerfreundliche Finanzpolitik, einen Abbau von Regulierungen und Vorschriften, eine schlanke und effiziente Verwaltung und eine ausgabenbewusste Sozial- und Umweltpolitik», wird René Röthlisberger, Präsident Wirtschaft Uri, in der Mitteilung zitiert. «In Bern wollen wir Vertreter, welche die Wichtigkeit und den Nutzen einer starken Wirtschaft für Uri und seine Bevölkerung vermitteln können und wollen.»

Der Dachverband Wirtschaft Uri setzt sich für eine Verbesserung der Mobilität auf Strasse und Schiene ein. So war das Engagement für die zweite Gotthardröhre von grossem Erfolg geprägt. «Wenn wir attraktiv bleiben wollen, ist auch der Axenausbau unumgänglich. Das ist allen Betroffenen mit der kürzlichen Sperrung wieder einmal vor Augen geführt worden», meint René Röthlisberger weiter. Wirtschaft Uri unterstützt auch alle innovativen und mutigen Projekte der Unternehmer, des Kantons und der Gemeinden, aber auch der Touristikbranche uneingeschränkt.

Ständeratskandidaten erhalten gute Noten

Der Urner Wirtschaftsdachverband Wirtschaft Uri hat die Positionierung der Kandidaten mit dem Profil von Wirtschaft Uri und der Industrie- und Handelskammer der Zentralschweiz verglichen und geprüft, wer für wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen und für einen wettbewerbsfähigen Kanton Uri am meisten Übereinstimmungen ausweisen kann.

«Für Wirtschaft Uri ist klar, dass im Ständerat Josef Dittli und Heidi Z’graggen die Anliegen der Urner Wirtschaft in Bern erfolgreich vertreten werden. Josef Dittli hat in den letzten Jahren bereits tolle Arbeit geleistet und wir sind zuversichtlich, dass er auch in den nächsten Jahren die Marke URI erfolgreich in Bern vertreten wird», so René Röthlisberger und sagt weiter: «Heidi Z’graggen hat eine erfolgreiche Bundesratskampagne gefahren und ist in Bern breit vernetzt.»

Nach dem krankheitsbedingten Rückzug von Matthias Steinegger setzt der Dachverband für den Urner Sitz im Nationalrat auf Pascal Blöchlinger. «Beim Vergleich der Profile wird ersichtlich, dass er betreffend der Wirtschaftsfreundlichkeit klar oben aufschwingt», heisst es in der Mitteilung. «Die beiden anderen Kandidaten fallen deutlich ab.» Wirtschaft Uri empfiehlt, am 20. Oktober 2019 dementsprechend Pascal Blöchlinger zu wählen.

Hinweis: Die einzelnen Profile und der Vergleich ist auf www.wirtschaft-uri.ch oder www.ihz.ch abgebildet.