WIRTSCHAFT: Urner gewinnen Innovationspreis

An der diesjährigen Baumesse in München waren von über 59 Unternehmen 82 Produkte eingereicht worden. Die Brand Metallbau AG aus Schattdorf war erfolgreich.

Merken
Drucken
Teilen
Marcel Ritzi, Alex Brand und Sandra Grob-Ritzi (von links) freuen sich über die an der Bau 2017 in München gewonnene Auszeichnung. Bild: PD

Marcel Ritzi, Alex Brand und Sandra Grob-Ritzi (von links) freuen sich über die an der Bau 2017 in München gewonnene Auszeichnung. Bild: PD

«Das rahmenlose Schiebetür­system besticht neben seiner hochwertigen Konstruktion und ästhetischen Ausbildung durch die bodengleiche Schwelle, die einen barrierefreien Übergang gewährt. Insbesondere die qualitativ hochwertige, technische Umsetzung stellt eine deutliche Innovation dar», würdigt die Jury den Innovationspreis. Dieser geht an die Brand Metallbau AG aus Schattdorf.

Verliehen wurde er von einer Architektur-Fachzeitschrift und einer Zeitschrift für intelligente Architektur und Technik. Überreicht wurde der Preis kürzlich an der «Bau 2017» in München, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme. Überzeugt hat die Experten das neue Fenstersystem Serie X von Soreg-Glide.

Barrierefreies System ist eine Weltneuheit

Die Serie X von Soreg-Glide ist das erste grossformatige, rahmenlose Schiebefenstersystem mit einer Senkhub-Schwelle. Während bei normalen Hebe- und Schiebetüren die Laufschiene eine gewisse Erhöhung oder Vertiefung zwischen Innen- und Aussenraum erzeugt, handelt es sich um das weltweit erste absolut barrierefreie Schiebefenstersystem. Beim Öffnen des rahmenlosen Fensters stösst ein Mechanismus im Schwellenprofil ein Aluminiumprofil so hoch, dass das Schwellenprofil komplett bündig zum Boden positioniert wird. Man kann sicher auf dem Profil stehen, ohne dass es sich bewegt oder herunterdrücken lässt. Beim Schliessen drückt der Flügel das Profil wieder nach unten in die Ursprungsposition. Der Mechanismus kommt ohne Antrieb und weitere Abhängigkeiten aus und ist in allen Grundrissen einsetzbar.

Anerkennung und Motivation

Hinter der Marke Soreg-Glide steht die Soreg AG, die seit 2015 zur Brand Metallbau AG in Schattdorf gehört. Alex Brand, Inhaber und Geschäftsführer, arbeitet gemeinsam mit Marcel Ritzi, dem Entwickler des Fenstersystems, ständig an neuen Lösungen und Produktinnovationen. «Wir haben mit grosser Freude die Auszeichnung entgegengenommen», sagt Alex Brand. Der Preis sei Anerkennung und Motivation, flexibel und innovativ auf den Markt zu reagieren sowie hochwertige Entwicklungen für Architektur und Bauwesen aufzuzeigen.

Das rahmenlose Schiebefenstersystem Soreg-Glide ist das ­erste Minergie-P zertifizierte Fenstersystem überhaupt. Es wurde 2005 von der Soreg AG entwickelt und überzeugt seither zahlreiche Architekten, Metallbauer und Bauherren mit seinem aussergewöhnlichen Aussehen, ausgezeichneten bauphysikalischen Eigenschaften und hohem Bedienkomfort. (red)

Hinweis

Weitere Informationen unter www.soreg.com und www.brand.ch.