WIRTSCHAFT: Zehn Urner Betriebe mit Kurzarbeit

Auch Uri bleibt von der unsicheren Wirtschaftslage nicht verschont. Dennoch hat die Zahl der Arbeitslosen leicht abgenommen.

Drucken
Teilen

Im April waren in Uri zehn Betriebe mit 317 Personen und 13 885 Ausfallstunden von Kurzarbeit betroffen. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es keine. Die Zahl der Arbeitslosen hingegen ging im Juni zurück. Ende Monat waren 186 Personen als arbeitslos eingeschrieben, wie das Urner Amt für Arbeit und Migration mitteilt. Das sind 30 Personen weniger als im Vormonat.

Die Arbeitslosenquote sank von 1,2 auf 1,1 Prozent. Sie liegt 2,5 Prozentpunkte unter der durchschnittlichen Arbeitslosenquote von 3,6 Prozent in der Schweiz. Im Vergleich zum Juni 2008, als in Uri 117 Personen arbeitslos waren, ist die Zahl aber nach wie vor höher.

78 Frauen betroffen
Von den 186 Arbeitslosen waren Ende Juni 78 Frauen (42 Prozent) und 72 ausländischer Herkunft (39 Prozent). Die Anzahl der langzeitarbeitslosen Personen das sind Arbeitslose, die länger als ein Jahr ohne Erwerbsmöglichkeit sind nahm gegenüber dem Vormonat zu. Im Juni waren 13 Personen länger als ein Jahr ohne Dauerbeschäftigung. 46 Prozent aller Langzeitarbeitslosen sind Schweizer. 350 Leute suchten per Ende Juni eine Stelle, im Mai waren es noch 355.

red