Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WM-VORBEREITUNG: Planzer und Marty bringen sich für die WM in Form

In der vergangenen Woche absolvierte die Schweizer Radball-Nationalmannschaft ein Trainingslager in Altdorf. Die Urner Roman Schneider und Dominik Planzer sowie verschiedene andere Schweizer Teams nutzten diesen Zusammenzug als Vorbereitung für die Weltmeisterschaften. Für das Urner Duo sowie das Ersatzteam aus Pfungen stand am Samstag als Abschluss der Nationen-Cup im deutschen Gau-­Algesheim auf dem Programm. In diesem Turnier trafen sie auf die WM-Vertreter und deren Ersatzteams aus Österreich und Deutschland.

Roman Schneider und Dominik Planzer zeigten sich dabei von ihrer guten Seite und lieferten in allen Spielen eine starke Leistung ab. Im Auftaktspiel gegen das Reserveteam von Deutschland bekundeten die beiden Urner noch etwelche Mühe. Sie mussten sich mit einem 2:2 zufriedengeben. Anschliessend holten sie aber klare Siege gegen Österreich II und das Fanionteam von Deutschland. Lediglich gegen das Topteam aus Österreich kassierte das Urner Duo zum Schluss eine 3:6-Niederlage. Pfungen, das andere Schweizer Team, holte zwei Siege. In der Gesamt­wertung des Nationencups mit Kunstrad und Radball gemeinsam setzte sich Deutschland klar an die Spitze, gefolgt von der Schweiz und Österreich.

Für das Team von Coach Christian Bär und Trainer Thomas Marty geht es in den verbleibenden zwei Wochen darum, sich den letzten Schliff und die nötige Abstimmung für die Weltmeisterschaften vom 24. bis 26. November in Dornbirn zu holen. (mm)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.