WOHNZONE: Zonenplan von Bürglen teilrevidiert

Der Regierungsrat hat die Teilrevision des Zonenplans und der Bau- und Zonenordnung der Gemeinde Bürglen gemäss Beschluss der Gemeindeversammlung Bürglen vom 22. November 2007 genehmigt.

Drucken
Teilen

Die Gemeinde Bürglen beabsichtigt im Gebiet Schützenhausmatte rund 6210 m2 und im Gebiet Breitenmätteli rund 3'719 m2 Landfläche in die Wohnzone (W2) einzuzonen.

Ferner soll für die neu geschaffene Wohnzone im Gebiet Schützenhausmatte eine Quartiergestaltungsplanpflicht und für die neu geschaffeneWohnzone im Gebiet Breitenmätteli eine Quartierplanpflicht gelten.

Im Gebiet Schützenhausmatte soll entlang des Gosmerbachs eine Gewässerraumzone (GRZ) ausgeschieden werden. Die Bau- und Zonenordnung wird dahingehend angepasst, dass die Möglichkeit zur Ausscheidung der GRZ aufgenommen wird. Zudem ist für die Bestimmungen zur GRZ ein neuer Artikel geschaffen worden, wie der Regierungsrat des Kantons Uri mitteilt.

scd