Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZÜRICH: Schächental springt am Sechseläuten für Luzern ein

Luzern wollte nicht, Liechtenstein sagte ebenfalls ab: Dafür ist am Sechseläuten in Zürich jetzt das Schächental als Gastregion dabei.
Der Böög freut sich auf die Urner Gäste. (Archivbild Keystone)

Der Böög freut sich auf die Urner Gäste. (Archivbild Keystone)

Ursprünglich hätten die Zürcher Zünfte Luzern als Gastkanton ans Sechseläuten eingeladen. Doch die Luzerner wollten nicht nach Zürich kommen – aus Kostengründen. Danach sagte auch das Fürstentum Liechtenstein ab. Im letzten Moment sprang schliesslich Zürich als Gastkanton ein. Zürich als Gastkanton ist nichts Aussergewöhnliches. Bereits 1998 war Zürich Gastkanton in der eigenen Hauptstadt. Das Schächental ist nun quasi als Gast des Gastkantons mit dabei.

Ab Freitag Abend bis am Montag gehört der Lindenhof-Hügel mitten in der Stadt den geladenen Regionen: Die Schächentaler werden Traditionen und Kunsthandwerk zeigen. Am Kinderumzug am Sonntag sowie am grossen Sechseläuten-Umzug am Montag präsentieren sich die Schächentaler als Wildheuer.

Elias Bricker

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.