Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zukünftige Urner Lagerleiter erlernen Fähigkeiten in der Praxis

Jungwacht Blauring Uri/Schwyz hat rund 60 neue J+S-Leiter. Sie besuchten über Ostern einen einwöchigen Kurs und konnten ihre Fähigkeiten als Lagerleiter direkt unter Beweis stellen.
Auch körperliche Aktivitäten kamen beim Gruppenleiterkurs von Jungwacht Blauring Uri/Schwyz nicht zu kurz. Bilder: PD

Auch körperliche Aktivitäten kamen beim Gruppenleiterkurs von Jungwacht Blauring Uri/Schwyz nicht zu kurz. Bilder: PD

(pd/ml) Über Ostern absolvierten rund 60 Teilnehmer aus Uri und Schwyz den von Jugend und Sport (J+S) anerkannten Gruppenleitungskurs der Jungwacht Blauring Uri/Schwyz. In drei Kursen wurden wie jedes Jahr junge Erwachsene zu Leitern ausgebildet, welche in ihren Scharen zur Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen beitragen.

Bereits am Vorbereitungswochenende planten die Teilnehmer gemeinsam mit den jeweiligen Leitern gruppenweise individuelle Anreisen in Form einer Wanderung. Diese Wanderung diente am sonnigen Osterwochenende als aktiver Start in die intensive, aber genauso lustige Kurswoche. Vor und während der Wanderung stellten die angehenden Leiter ihre Planungs-, Orientierungs- und Führungskompetenzen unter Beweis: Vom Erstellen der Packliste bis zur zeitigen Ankunft nach der Wanderung waren sie für alles selbst verantwortlich. Mit der Nacht im selbst gebauten Biwak folgte bereits ein erstes Highlight.

Neue Leiter sind wertvoll für Sommerlager

Auch körperliche Aktivitäten kamen beim Gruppenleiterkurs von Jungwacht Blauring Uri/Schwyz nicht zu kurz. Bilder: PD

Auch körperliche Aktivitäten kamen beim Gruppenleiterkurs von Jungwacht Blauring Uri/Schwyz nicht zu kurz. Bilder: PD

Während der darauffolgenden vier Kurstage beschäftigten sich die Teilnehmer mit Themen wie Gruppenleitung, Verantwortung, Eltern- und Netzwerkarbeit sowie Sicherheit und vieles mehr. Um bei so viel Theorie den Körper nicht zu vernachlässigen, plante jede Gruppe eine J+S-gerechte sportliche oder wissensvermittelnde Aktivität und führt diese anschliessend mit den übrigen Kursteilnehmenden durch.

Während der ganzen Kursdauer wurden die jungen Erwachsenen von bereits ausgebildeten J+S-Leitern beobachtet, zielgerichtet gefördert und qualifiziert. Die Kursteilnehmer mussten vorgegebene Kriterien erfüllen, um die Qualifizierung als J+S-Leitungsperson Lagersport/Trekking zu erhalten. Diese Auszeichnung ist ein Qualitätsmerkmal und berechtigt die Leiter, J+S-Aktivitäten mit je zwölf Kindern durchzuführen. Dies ist besonders hinsichtlich der bevorstehenden Sommerlagerzeit für viele Scharen von Jungwacht und Blauring wertvoll und wichtig. Umso erfreulicher ist es für Jungwacht Blauring Uri/Schwyz, dass man erneut den grössten Teil der Teilnehmer erfolgreich qualifizieren und zirka 60 anerkannte J+S-Leiter aus den Osterkursen verabschieden durfte.

Kantonales Sommerlager 2019

(pd/ml) Ein weiteres Highlight für Jungwacht Blauring Uri/Schwyz folgt bereits diesen Sommer: das kantonale Sommerlager in der Gemeinde Thundorf im Kanton Thurgau. 23 Scharen und über 1400 Personen werden gemeinsam vom 8. bis 19. Juli ihre Zelte aufschlagen. Unter dem Motto «Ab an die Zauberuni» planen die Scharen ihr individuelles Lager, treffen sich während des Lagers jedoch dreimal zu gemeinsamen Grossanlässen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.