Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zur Serie

Einwanderung – ein politisch und gesellschaftlich heisses Thema, das auch im Kanton Uri immer wieder hohe Wellen schlägt. Die «Urner Zeitung» stellt in loser Folge Menschen vor, die im Kanton Uri sesshaft geworden sind. Ihre Geschichten sind ganz unterschiedlich, und trotzdem zeigen sich Gemeinsamkeiten. Die einen sind erst vor kurzem in den Kanton Uri gekommen, als Flüchtlinge und Asylbewerber. Andere leben schon lange, zum Teil seit Jahrzehnten, im Kanton Uri. Bereits erschienen sind Porträts von Tino Valsecchi (

), dessen Eltern aus Italien in die Schweiz eingewandert sind, von Yonas Kahsay aus Eritrea (17. Juli), der seit einem Jahr als Asylbewerber in Altdorf lebt, und von Donika Wyrsch-Dani (

), die 1998 aus dem kleinen Dorf Smaq im Kosovo nach Flüelen gekommen und mittlerweile mit einem Urner verheiratet ist. (fhe)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.