Zwei bestätigte Corona-Fälle im Kanton Uri

Im Kanton Uri sind zwei bestätigte Fälle des neuen Corona-Virus aufgetreten. Auch der Referenztest des Genfer Labors hat den Erstbefund in beiden Fällen bestätigt.

Drucken
Teilen
(stg/lur)

Im Kanton Uri sind zwei Fälle des neuen Corona-Virus bestätigt worden. Die Patienten seien unabhängig vonein­ander erkrankt, wie der Sonderstab Corona-Virus des Kantons Uri am Donnerstagabend mitteilt.

Es handle sich um zwei Personen, die sich zurzeit in Quarantäne zu Hause befinden. Den beiden Erkrankten gehe es den Umständen entsprechend gut. Nun werde geprüft, ob weitere Personen Kontakt mit den Patienten hatten. Diese würden über die Verhaltens- und Quarantänemassnahmen instruiert.

Auch für noch nicht bestätigte Verdachtsfälle gelte, dass sie bis zum Vorliegen von Testresultaten zu Hause bleiben müssen – auch bereits mehr oder weniger isoliert. «Personen im gleichen Haushalt werden instruiert, Distanz zu halten, möglichst nicht miteinander sondern gestaffelt zu essen und vielleicht gar den Tag getrennt zu verbringen», sagte Roland Hartmann vom Sonderstab vergangenen Monat gegenüber unserer Zeitung. Dabei sei es wichtig, ein hohes Mass an Körperhygiene an den Tag zu legen.

Der Urner Sonderstab Corona-Virus prüfe nun ausserdem, ob weitere Schutzmassnahmen im Kanton Uri erforderlich sind.