Zwölf Urner Katzenmusiken feiern mit Gurtnellen das Jubiläum

Seit 70 Jahren gibt es den Fasching-Club Gurtnellen. Zum Jubiläumsanlass konnten viele Gäste in farbenfrohen Gewändern begrüsst werden.

Paul Gwerder
Drucken
Teilen
Sogar Meien kam mit rund 30 Katzenmusiker nach Gurnellen.
25 Bilder
Schöne Outfits durften nicht fehlen.
Aus dem Meiental kamen fast 30 Katzenmusiker nach Gurtnellen.
Mitglieder der Katzenmusik Erstfeld mit dem Uristier auf der Wange.
Mit schönen und fast echten Rennwagen kamen die «Smürfer» angerauscht.
Der Göschener Landratskandidat zeigte sich von der besten Seite.
Der Attinghausner Kari Kempf, kaum pensioniert hat er einen neuen Job...
Mit schönen und fast echten Rennwagen kamen die «Smürfer» angerauscht.
Mitglieder der Katzenmusik Erstfeld mit dem Uristier auf der Wange.
Die Schlümpfe kommen aus Amsteg.
Die Katzenmusikgesellschaft angeführt von der Vereinsfahne.
Die Schützen sind über die Schliessung des Schützenstandes nicht begeistert.
Mitglieder der Katzenmusik Erstfeld mit dem Uristier auf der Wange.
Ein Musiker der Hospentaler.
Die Schlümpfe kommen aus Amsteg.
Die Katzenmusik Amsteg.
Täfeliträger braucht es an jedem Umzug.
Die Silener mit ihren wunderschönen Gwändli.
Die Schützen sind über die Schliessung des Schützenstandes nicht begeistert.
Verschieden Kleingruppen machten am Umzug ebenfalls mit.
Eine Gruppe suchte Leute für ein «Kaschting».
Die kleinste Truppe kam auch aus Realp.
Die Katzenmusik Bristen mit schön geschminkten Gesichtern.
Angeführt wurde der Umzug vom  Faschingsclub  Gurtnellen.
Beretis am Nachmittag speilte eine Ländlerformation zur guten Unterhaltung auf.

Sogar Meien kam mit rund 30 Katzenmusiker nach Gurnellen.

Bild: Paul Gwerder / Urner Zeitung

Kurz nach 16 Uhr startete in Gurtnellen am Samstagnachmittag bei mildem, trockenem Wetter der erste Urner Fasnachtsumzug in diesem Jahr. Zum 70-Jahr-Jubiläum des Fasching-Club Gurtnellen sind die meisten Urner Katzenmusiken angereist. Gegründet wurde die Katzenmusikgesellschaft Gurtnellen am 14. August 1950. Und ein paar Jahre später nannten sie sich Fasching-Club Gurtnellen. Die Umzüge waren in früheren Jahrzehnten über die Kantonsgrenzen hinaus bekannt. In letzter Zeit verschwanden diese fast ganz, denn der letzte grosse Umzug fand vor 20 Jahren statt.

Fasnacht unter dem Motto «Flower-Power»

Beim Jubiläumsumzug machten ein Dutzend Urner Katzenmusiken mit und mit dabei waren ein paar spektakuläre Wagen. Zudem begeisterten diverse Kleinstgruppen die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer am Strassenrand. Dabei war bald einmal zu hören, dass jede Gemeinde den Katzenmusikmarsch ein wenig anders spielt – teils schneller – teils langsamer. Auffallend etwa, dass die Göschener «Chatzämüüsig» den Marsch besonders schnell zum Besten gibt, und die Hospentaler spielen eine speziell melodiöse Katzenmusik. Am Umzug waren mindestens 500 Fasnächtler dabei, die später auf dem Festgelände beim Kreisschulhaus bis in die frühen Morgenstunden feierten.