Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

URI/NIDWALDEN: «Naturpark Urschweiz»: Gesuch eingereicht

Die Regierungen der Kantone Uri und Nidwalden unterstützen das Gesuch für die Errichtung eines regionalen Naturparks. Das entsprechende Dossier ist beim Bund eingereicht worden.

Am 8. Januar hat eine Delegation mit der Urner Justizdirektorin Heidi Z'graggen, dem Nidwaldner Volkswirtschaftsdirektor Gerhard Odermatt sowie Vertretern der Projektträgerschaft das Projektdossier dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) in Bern überreicht.

Wie die Kantone Nidwalden und Uri in einer gemeinsamen Mitteilung verlauten lassen, wird Finanzhilfe für die Errichtung eines regionalen Naturparks beantragt. Zudem soll das Parklabel mit dem Zusatz «Kandidatur» erteilt werden.

12 Gemeinden stehen hinter dem Park
Der Bund wird voraussichtlich im Sommer entscheiden, ob das Vorhaben bewilligt werden kann und somit die Verhandlungen mit dem Bund aufgenommen werden können, heisst es in der Mitteilung weiter.

Die Initiative für einen 550 Quadratkilometer grossen regionalen Naturpark unter der Bezeichnung «Naturpark Urschweiz» geht von den Urner Gemeinden Attinghausen, Bauen, Erstfeld, Gurtnellen, Isenthal, Seedorf, Seelisberg und Wassen sowie den Nidwaldner Gemeinden Beckenried, Emmetten, Oberdorf, und Wolfenschiessen aus.

Die Nidwaldner und die Urner Regierung unterstützen das Projekt. Träger des Naturparks ist der Verein «Naturpark Urschweiz», dem die zwölf Gemeinden angehören.

Umsetzung kostet 2,6 Millionen Franken
Bereits 2007 hat eine Machbarkeitsstudie für einen regionalen Naturpark Urschweiz aufgezeigt, dass das betroffene Gebiet die Bedingungen des Bundes erfüllt.

Für die Errichtung des Naturparks wird mit Kosten von rund 2,6 Millionen Franken gerechnet. Falls der Bund den Park bewilligt, kann das Stimmvolk über einen definitiven Beitritt zum «Naturpark Urschweiz» entscheiden.

ana

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.