Vandalenakt führt zu hohem Wasserschaden

In Schindellegi sind Vandalen auf einer Baustelle in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Sie richteten einen Wasserschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken an.

Drucken
Teilen

Eine unbekannte Täterschaft ist zwischen Mittwochabend, 17 Uhr, und Donnerstagmorgen, 8 Uhr, in die Einfamilienhaus-Baustelle am Höhenweg in Schindellegi eingedrungen. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, haben die Vandalen hat im 1. Stock einen Wasserhahn geöffnet. Das Wasser breitete sich auf der Etage aus und drang über das Erdgeschoss bis in das Untergeschoss. Dabei entstand gemäss Polizeiangaben Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Polizei sucht Zeugen

Personen, die in der Nacht auf Donnerstag am Höhenweg verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder Angaben zur Täterschaft machen können werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Schwyz, Telefon 041 819 29 29, zu melden.

pd/zim