VEREIN BERUFSBILDUNG: Felix Howald folgt auf Werner Bründler

Wechsel an der Spitze des Vereins Berufsbildung Zentralschweiz. Felix Howald wurd an der Generalversammlung in Seedorf als Nachfolger von Werner Bründler gewählt.

Merken
Drucken
Teilen
Der neue Präsident des Vereins Berufsbildung Zentralschweiz, Felix Howald (links) und sein Vorgänger, Werner Bründler. (Bild: PD / Apimedia)

Der neue Präsident des Vereins Berufsbildung Zentralschweiz, Felix Howald (links) und sein Vorgänger, Werner Bründler. (Bild: PD / Apimedia)

Elf Jahre nach der Gründung des Vereins Berufsbildung Zentralschweiz kam es an der Generalversammlung vom Donnerstagabend in der Company Lodge in Seedorf erstmals zu einem Wechsel an der Vereinsspitze. Im Zuge seiner Pensionierung als Direktor des Gewerbeverbandes des Kantons Luzern tritt Werner Bründler nun auch als Präsident des Vereins Berufsbildung Zentralschweiz zurück, wie der Verein am Freitag mitteilte.

Abgelöst wird «Mister Zebi», wie Werner Bründler von Christof Spöring, Vorsteher der Dienststelle Berufs- und Weiterbildung des Kantons Luzern, genannt wurde, von Felix Howald. Der 44-jährige Stadtluzerner ist seit vier Jahren Direktor der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz (IHZ).

pd/zim