Verkäuferin gefesselt - Bijouterie ausgeraubt

Auf eine Bijouterie an der St. Gallerstrasse in Lachen ist ein Raubüberfall verübt worden. Die Polizei fahndet nach zwei fremdländisch sprechenden Männern.

Drucken
Teilen

Am Donnerstag wurde eine Bijouterie an der St. Gallerstrasse in Lachen von zwei unbekannten Tätern überfallen. Die beiden Männer betraten um 9.45 Uhr das Geschäft, bedrohten die Angestellte mit einer Pistole und fesselten sie. Die unbekannten Täter entwendeten Uhren, Schmuck und Bargeld in bislang unbekannter Höhe und verliessen das Geschäft in unbekannter Richtung. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, wurde die gefesselte Angestellte von einer Passantin entdeckt und befreit.

Signalement der Täter

Die beiden Täter sind circa 30 Jahre alt. Der Eine ist 190 - 200 cm gross und hat kurzes Haar. Er trug ein braunes Beret und hellblaue Jeans. Der Andere ist 170 - 180 cm gross und trug eine Brille, schwarze Jeans, ein braunes Beret sowie eine schwarze Tasche. Die beiden Täter unterhielten sich in einer Fremdsprache, sie verständigten sich mit der Verkäuferin auf Englisch. Die Kantonspolizei Schwyz bittet Personen, die Angaben zum Raubüberfall oder zur mutmasslichen Täterschaft machen können, sich unter Telefon 041 819 29 29 zu melden.

pd/zim