VERKEHR: Ferienzeit ist Stauzeit in der Zentralschweiz

Wegen Sport- und Fasnachtsferien in der ganzen Schweiz während der Zeit vom 30. Janaur bis zum 7. März kann es in der Zentralschweiz zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

(Symbolbild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

An den Wochenenden im Winter muss auf dem Schweizer Strassennetz lokal mit regem Verkehr gerechnet werden, warnt das Bundesamt für Strassen (Astra). Dies gelte insbesondere während der Sport- oder Fasnachtsferien vom 30. Januar bis 7. März.

Stau vor den Gotthardportalen erwartet
Auf folgenden Strecken kann es zu Staus oder Behinderungen kommen: Auf der A2 Basel-Chiasso (Richtung Süden) vor dem Gotthard-Nordportal. Zeiten mit erhöhtem Verkehrsaufkommen: Samstags zwischen 8 und 15 Uhr.

Auf der A2 Chiasso-Basel (Richtung Norden) vor dem Gotthard-Südportal sowie zwischen Reiden und der Verzweigung Wiggertal sowie auf der A8 Sarnen-Hergiswil zwischen Alpnachstad und der Verzweigung Lopper. Zeiten mit erhöhtem Verkehrsaufkommen: Samstags zwischen 10 und 16 Uhr und sonntags von 15 bis 20 Uhr.

Reger Verkehr ist auch auf der Axenstrasse (Brunnen-Flüelen) möglich.

Mehr Informationen
Weitere Informationen bietet der sprachgesteuerte Telefondienst von Viasuisse unter der Nummer 163 (50 Rappen pro Anruf und pro Minute) oder der Teletext( www.teletext.ch ) auf den Seiten 486/487 für den Schienenverkehr sowie den Seiten 491-498 für den Strassenverkehr.

ana