VERKEHRSKONTROLLE: Polizei zieht zwei Autos aus dem Verkehr

Getunte Autos waren das Ziel einer Verkehrskontrolle in Ausserschwyz. Insgesamt 22 Autos wurden beim Verkehrsamt genauer unter die Lupe genommen.

Drucken
Teilen
Ein Auto wird im Verkehrsamt in Pfäffikon einer genauen Prüfung unterzogen. (Bilder Kapo Schwyz)

Ein Auto wird im Verkehrsamt in Pfäffikon einer genauen Prüfung unterzogen. (Bilder Kapo Schwyz)

Am Sonntag kontrollierten Mitarbeiter der Kantonspolizeien Schwyz, Zürich und St. Gallen sowie zwei Experten des Verkehrsamt des Kantons Schwyz im äusseren Kantonsteil auf der Autobahn und den umliegenden Strassen gezielt getunte Fahrzeuge. Dies schreibt die Kantonspolizei Schwyz in einer Medienmitteilung vom Dienstag.

20 Personen verzeigt
Insgesamt wurden 48 Autos durch die Einsatzkräfte angehalten. 22 Autos mussten für eine gründlichere Kontrolle zur Prüfstelle des Verkehrsamts nach Pfäffikon geführt werden. Zwei Autos wurden wegen mangelnder Betriebssicherheit (ungenügende Bereifung) aus dem Verkehr gezogen. Insgesamt werden 20 Fahrzeughalter beim zuständigen Bezirksamt verzeigt.

pd/zim/rem

Dem Halter des Autos mit diesen abgefahrenen Reifen wurde die Weiterfahrt verboten.