VERKEHRSSICHERHEIT: Schwyzer Kantonspolizei zeigt über 30 Autofans an

Die Schwyzer Kantonspolizei hat diese Woche schwerpunktmässig getunte Fahrzeuge kontrolliert. Zwei Fahrzuge mussten stillgelegt werden, 33 Fahrzeughalter erhielten Anzeigen, weil ihr Gefährt nicht in einem vorschriftsgemässen Zustand war.

Drucken
Teilen
Die Kantonspolizei Schwyz kontrolliert ein getuntes Auto. (Bild: pd)

Die Kantonspolizei Schwyz kontrolliert ein getuntes Auto. (Bild: pd)

30 Mal wurden Mängel festgestellt, die weder zu einer Busse noch einer Anzeigen führten. Weitere Beanstandungen gab es etwa, weil die Gurten nicht getragen oder das Mobiltelefon benutzt wurde.

Insgesamt wurden 264 Fahrzeuge kontrolliert. 102 Fahrzeuge wurden beanstandet respektive ihre Lenker gebüsst, wie die Kantonspolizei Schwyz am Freitag mitteilte. (sda)