VERKEHRSUNFALL: 16-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Auf der Riedstrasse in Feusisberg ist ein Fussgänger von einem Auto angefahren worden. Der 16-Jährige erlitt beim Unfall lebensbedrohliche Verletzungen und musste in kritischem Zustand mit der Rettungsflugwacht in eine Spezialklinik überführt werden.

Merken
Drucken
Teilen
Der lebensbedrohlich verletzte Jugendliche musste mit der Rega in eine Spezialklinik geflogen werden. (Bild: Archiv Manuela Jans / Neue LZ)

Der lebensbedrohlich verletzte Jugendliche musste mit der Rega in eine Spezialklinik geflogen werden. (Bild: Archiv Manuela Jans / Neue LZ)

In der Nacht auf Sonntag war ein Jugendlicher nach 2 Uhr auf der Riedstrasse in Feusisberg auf dem Heimweg. Dabei wurde der 16-Jährige von einem von hinten herannahenden Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Der jugendliche Fussgänger erlitt schwere Bein- und lebensbedrohliche Kopfverletzungen, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Der Verunfallte befindet sich in kritischem Zustand und musste mit der Rega in eine Spezialklinik geflogen werden.

Die 39-jährige Fahrzeuglenkerin blieb unverletzt und setzte die Fahrt fort. Sie kehrte kurze Zeit später auf die Unfallstelle zurück und meldete sich bei der Polizei. Der Autofahrerin wurde der Führerausweis noch vor Ort abgenommen.

pd/zim