Verletzter Velofahrer und zwei Totalschäden

Auf der Axenstrasse in Brunnen hat sich am Sonntag ein Rennradfahrer schwer verletzt. Zudem kollidierten in der Nacht auf Sonntag zwei Autos miteinander.

Drucken
Teilen
Die beiden Autos kollidierten seitlich-frontal und erlitten Totalschaden. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Die beiden Autos kollidierten seitlich-frontal und erlitten Totalschaden. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Ein Fahrzeuglenker fuhr am Sonntagmorgen, gegen 00.40 Uhr, von Muotathal in Richtung Schwyz. Wie Kantonspolizei Schwyz mitteilt, gelangte das Auto auf Höhe des Parkplatzes beim Schlattli auf die Gegenfahrbahn. Eine 26-jährige Lenkerin auf der Gegenspur konnte gerad noch nach links ausweichen, ohne jedoch eine seitlich-frontale Kollision vermeiden zu können.

Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Dem 23-jährigen Unfallverursacher wurde der Führerauweis wegen des Verdachts des Fahrens im angetrunkenen Zustand noch vor Ort abgenommen. An beiden Autos entstand Totalschaden.

43-jähriger Velofahrer von Auto überrollt

Am Sonntag war gegen Mittag eine Gruppe von 10 bis 15 Rennradfahrern auf der Axenstrasse von Brunnen in Richtung Sisikon unterwegs. Vor dem Dornitunnel musst die Gruppe, die auf dem Gehsteig fuhr, wegen eines entgegenkommenden Radfahrers anhalten.

Der hinterste Rennradfahrer der Gruppe bemerkte dies zu spät und prallte auf den zweitletzten Fahrradfahrer auf. Dieser stürzte in der Folge auf die Strasse – direkt vor ein herannahendes Auto. Der 38-jährige Lenker konnte weder bremsen noch ausweichen und überrollte den gestürzten Velofahrer. Der 43-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste ins Spital geflogen werden. Die Axenstrasse musste für rund vier Stunden gesperrt werden.

pd/chg