Versöhnliche Töne aus dem Bistum Chur

Die Streitparteien im Bistum Chur wollen sich zusammenraufen und die seit Jahrzehnten vorhandenen Spannungen überwinden. Dazu wurde eine Schlichtungsstelle geschaffen, die zwischen der kirchlichen Leitung und den Kantonalkirchen vermitteln soll.

Drucken
Teilen
Der Churer Bischof Vitus Huonder nach einer Frühmesse auf dem Hof in Chur. (Bild: Keystone)

Der Churer Bischof Vitus Huonder nach einer Frühmesse auf dem Hof in Chur. (Bild: Keystone)

Dabei geht es vor allem um Auseinandersetzungen, die im «Grenzbereich der Zuständigkeiten» im schweizerischen Dualsystem der Kirche entstehen können, wie die beiden Seiten am Donnerstag gemeinsam mitteilten.

Die Medienmitteilung wurde verfasst von der Biberbrugger Konferenz, der Vereinigung der Kantonalkirchen des Bistums Chur, und vom Bischofsrat, dem obersten Gremium des Bistums unter der Leitung des Churer Bischofs Vitus Huonder. Die diözesane Schlichtungsstelle ist besetzt mit Vertreterinnen und Vertretern der Kantonalkirchen und mit Mitgliedern des Bischofsrates. Der Präsident wurde gemeinsam gewählt.

Alljährliches Treffen der Konfliktparteien

Das Bistum und die Kantonalkirchen wollen aber nicht nur Streitigkeiten lösen, sondern auch gemeinsame Ziele festlegen und Projekte vorantreiben. Geschehen soll das an einer alljährlichen Zusammenkunft zwischen Bischof Huonder, dem Bischofsrat und den Präsidentinnen und Präsidenten der Kantonalkirchen. Übergeordnetes Ziel der geplanten Treffen sei es, «eine Kirche im Heute und für die Zukunft zu sein». Die erste sogenannte «Duale Herbstreflexion» findet Ende November statt.

Die Biberbrugger Konferenz und der Bischofsrat warnen allerdings vor übertriebenen Erwartungen. Die Distanzen zwischen den verschiedenen Wirklichkeiten im Bistum und das vorhandene Misstrauen würden nicht leicht zu beseitigen sein. Der Weg werde ein langer und ein aufwendiger sein. Man sei aber gewillt, ihn gemeinsam zu gehen.

Dem Bistum Chur gehören auch die Zentralschweizer Kantone Schwyz, Ob- und Nidwalden an.

sda