Verspätung wegen Verkehrslotsen

Weil der Verkehrslotsendienst bei der Autobahnausfahrt Küssnacht zu Verspätungen beim öffentlichen Verkehr führt, wird er wieder aufgehoben. Dies, obwohl sich die Lotsen bewährt hatten.

Drucken
Teilen
Beim Kreisel Fänn in Küssnacht wird ein Verkehrsdienst eingesetzt. (Bild: Charly Keiser / Neue SZ)

Beim Kreisel Fänn in Küssnacht wird ein Verkehrsdienst eingesetzt. (Bild: Charly Keiser / Neue SZ)

Bei der A4-Ausfahrt Küssnacht staut sich der Verkehr aus Fahrtrichtung Rotkreuz an Werktagen in den Feierabendstunden jeweils bis auf die Autobahn. Um diese Situation zu entschärfen, wurde seit dem 3. Dezember beim Kreisel ein Verkehrsdienst eingesetzt. Dadurch verbesserte sich die Situation auf der Autobahn erheblich. Da diese Verkehrsregelung jedoch für den öffentlichen Verkehr laut Mitteilung des Bundesamts für Strassen ASTRA in den Feierabendstunden zu Verspätungen von bis zu 25 Minuten führte, beschlossen der Bezirk Küssnacht, der Kanton Schwyz, die Verkehrsbetriebe Zug ZVB sowie das ASTRA an einer gemeinsamen Sitzung vom die sofortige Aufhebung dieses Dienstes.

Eine bessere Signalisation auf der Autobahn soll nun die Sensibilisierung der Autofahrer für das Rückstauproblem weiter erhöhen. Gegenwärtig werden weitere Varianten zur besseren Verkehrsführung geprüft.

pd/bep