Verursacher der Verschmutzung ist gefunden

Die Kantonspolizei Schwyz hat den Verursacher der Gewässerverschmutzung im Schwerzibach ermittelt. Autowaschmittel hat den Bach verschmutzt.

Drucken
Teilen

Am Donnerstagabend, 5. Mai, kam es auf dem Schwerzibach in Buttikon zu einer starken Schaumbildung. Gemäss einem Communiqué der Schwyzer Kantonspolizei konnten die Beamten den Verursacher der Gewässerverschmutzung nun ermitteln.

Auf dem Vorplatz einer Firma wurden Fahrzeuge gewaschen. Über einen Meteorwasserschacht gelangte das mit Autowaschmittel versetzte Wasser in den Bach. Dort bildete es viel Schaum. Es kam zu keinem Fischsterben.

Die Staatsanwaltschaft March verzeigt die Verantwortlichen.

pd/ks