Victorinox als innovativstes Unternehmen geehrt

Der Schwyzer Sackmesser-Produzent Victorinox hat am Dienstagabend in Zürich die Auszeichnung zum innovativsten Schweizer Unternehmen 2011 erhalten. Neben einem neuen Produkt wird das soziale Engagement sowie die Nachhaltigkeit gelobt.

Drucken
Teilen
Victorinox-Geschäftsführer Carl Elsener (rechts) erhält aus den Händen von Idee-Suisse Verbandspräsident Olaf J. Boehme die Auszeichnung. (Bild: Photopress / Hans Schorno)

Victorinox-Geschäftsführer Carl Elsener (rechts) erhält aus den Händen von Idee-Suisse Verbandspräsident Olaf J. Boehme die Auszeichnung. (Bild: Photopress / Hans Schorno)

Das Traditionsunternehmen Victorinox sei in diesem Jahr besonders mit der Lancierung des neuen «Tomo»-Taschenmessers positiv aufgefallen. Doch nicht nur: «Die Auszeichnung geht an die Firma Victorinox, da diese mit ihrem sozialen Engagement und ihrer auf Nachhaltigkeit bedachten Arbeit eine Vorbildfunktion einnimmt», sagt Olaf Böhme, Verbandspräsident von Idee-Suisse.

Neben fairen Löhnen und diversen sozialen Leistungen liegt Victorinox die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden am Herzen: Drei Mal täglich findet die sogenannte Balance-Time statt, bei der während fünf Minuten Körper und Geist gelockert werden. Die Ausfallstunden konnten von 45'000 im Jahr 2001 auf 27'000 im Jahr 2005 reduziert werden.

Ausgeklügeltes Recycling-System

Auch in Sachen Umweltschutz ist das Unternehmen, das im Jahr 2008 den Schweizer Umweltpreis verliehen erhielt, sensibel: Von einem speziellen Stahl-Recycling-Konzept bis zur Verwertung des Kaffesatzes im firmeneigenen Garten wird Nachhaltigkeit gross geschrieben.

Bereits Mitte Oktober wurde die Firma Air-On aus Cham mit dem Schweizer Innovationspreis 2011 für ein neues Raumbelüftungssystem ausgezeichnet. Da Idee-Suisse heuer ihr 30-jähriges Bestehen feiert, entschied sich die Leitung in diesem Jahr für die Vergabe zweier Preise.

Die Schweizerische Gesellschaft für Ideen- und Innovationsmanagement zeichnet jeweils Personen, Gruppen oder Firmen aus, die einen innovativen Beitrag zur nachhaltigen Stärkung der schweizerischen Wirtschaft leisten. Zu den bekannten Preisträgern der Idee-Suisse-Auszeichnung gehört unter anderem Miriam Blocher, Verwaltungsrats-Präsidentin und CEO der Läckerli Huus AG, die im letzten Jahr als innovative Unternehmerin des Jahres geehrt wurde.

cin/rem