Vier Einbrüche in Küssnacht geklärt

Die Kantonspolizei Schwyz hat vier Einbrüche in Küssnacht aufgeklärt. Ein 26-jähriger Algerier stieg in mehrere Wohnungen ein.

Drucken
Teilen
Die Kantonspolizei warnt davor, selber einzugreifen. Bei Verdacht empfiehlt die Polizei, sofort 117 anzurufen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Die Kantonspolizei warnt davor, selber einzugreifen. Bei Verdacht empfiehlt die Polizei, sofort 117 anzurufen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Der Mann hat gestanden, in der Nacht auf den 16. November in mehrere Wohnungen in Küssnacht eingestiegen zu sein. Der Mann erbeutete dabei mehrere Tausend Franken. Er wird nun an die Staatsanwaltschaft Innerschwyz verzeigt.

Um Einbrechern das Handwerk zu legen, ist die Polizei auf die Mitarbeit der Bevölkerung angewiesen, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Benachrichtigen Sie via Telefon 117 sofort die Polizei, wenn sich verdächtige Personen in Ihrem Haus oder Ihrem Quartier aufhalten, Fahrzeuge auffällig langsam durch Ihr Quartier fahren oder auffällig parkiert sind oder unübliche Geräusche in Ihrem Haus oder aus der Nachbarschaft hörbar sind.

Die Kantonspolizei warnt davor, selber einzugreifen. Die Bevölkerung soll sich stattdessen Signalement von verdächtigen Personen sowie Marke, Farbe und das Kontrollschild von Fahrzeugen merken.

pd/rem