Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VITZNAU / ARTH GOLDAU: Rigi Bahnen 2017 mit neuem Besucherrekord

Mit total 850‘000 transportierten Gästen im Jahr 2017 konnten die Rigi Bahnen einen neuen Rekord verzeichnen. Als Grund nennt das Unternehmen das mehrheitlich sonnige Wetter, den Aufschwung der internationalen Gruppenreisen, den goldenen Herbst im Oktober sowie die Hochfrequenz-Tage zum Jahresende.
Die Bergstation Rigi Kulm wird von Gästen überrannt. (Bild: Gaetan Bally/Keystone)

Die Bergstation Rigi Kulm wird von Gästen überrannt. (Bild: Gaetan Bally/Keystone)

Nach bereits erfreulichen Halbjahreszahlen, einem hervorragenden Herbst und dem besten Oktober-Resultat aller Zeiten ist die Rekordzahl von 850‘000 transportieren Gästen (+8,2 Prozent zum Vorjahr) im Jahr 2017 keine Überraschung, heisst es in einer Medienmitteilung der Rigi Bahnen vom Donnerstag.

Dieses gute Resultat darf gemäss Stefan Otz, CEO der Rigi Bahnen AG, aber nicht als selbstverständlich angesehen werden: «Es herrscht nach wie vor eine grosse Wetterabhängigkeit. Diese gilt es in Zukunft zu minimieren, sodass wir den Gästen passende Alternativen bieten können.»

An Hochfrequenztagen sei der Betrieb auf die Flexibilität seiner Mitarbeitenden angewiesen, da diese meistens Doppelfunktionen ausüben und bei einem grossen Gästeaufkommen flexibel eingesetzt werden. Am 31. Dezember beförderten die Rigi Bahnen über 7200 Reisende.

Stabilisierung im Gruppengeschäft

Nachdem sich die Zahl der internationalen Gruppen im Jahr 2016 eher verhalten entwickelt hat, dürfen die Rigi Bahnen diesbezüglich neue Höchstwerte gegenüber dem Rekordjahr 2015 (plus 20 Prozent) verzeichnen. Die internationalen Individualgäste, die vorwiegend mit dem Swiss Travel Pass auf die Königin der Berge reisen, entwickelten sich ebenfalls weiterhin positiv. Gründe für die erfreuliche Entwicklung sieht die Unternehmung unter anderem am anhaltenden Interesse der Asiaten, nach Europa und in die sichere Schweiz zu reisen.

Ebenfalls fanden dank dem schönen Wetter und attraktiven Kooperations-Angeboten wiederum zahlreiche Schweizer den Weg auf die Rigi.

Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen

Die Zeichnungsfrist für die zweite Tranche der durchgeführten Kapitalerhöhung für die Rigi Bahnen AG – welche die nötigen Ersatzinvestitionen aus eigener Kraft ermöglichen – wurde erfolgreich abgeschlossen. Vom 18. Oktober 2017 bis 7. Dezember 2017 wurden insgesamt 690‘000 neue Aktien im Nennwert von 5 Franken gezeichnet. Dadurch erhöht sich das Aktienkapital von 14,55 Millionen Franken auf 18 Millionen Franken.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.