VOLKSFEST: Bei der SlowUp-Planung wird Vollgas gegeben

In fünf Schwyzer Gemeinden laufen die Planungen für den SlowUp 2010. Festplätze und Anlässe sind grösstenteils bereits definiert.

Drucken
Teilen
Der Streckenverlauf des Schwyzer SlowUps. (Grafik pd)

Der Streckenverlauf des Schwyzer SlowUps. (Grafik pd)

Der innere Kantonsteil erlebt Mitte Mai eine Premiere des Langsamverkehrs. Der autofreie Erlebnistag «Slow Up» ist erstmals am 16. Mai 2010 im Schwyzer Talkessel zu Gast. Die Strecke führt von Brunnen nach Lauerz und Goldau, zurück über Steinen, Schwyz, Ibach nach Brunnen. Sie ist 30 Kilometer lang (Höhenunterschied 180 Meter). Beteiligt bei der Durchführung des SlowUp sind Organisationen in den Gemeinden Ingenbohl-Brunnen, Schwyz, Lauerz, Arth (Goldau) und Steinen.

«In den fünf Orten wird einiges auf die Beine gestellt», sagt Marcel Murri, Geschäftsführer und Initiant des ersten Schwyzer SlowUp auf Anfrage. In allen Gemeinden wird ein Rahmenprogramm angeboten. Auf der ganzen Strecke wird es ein Volksfest geben, mit verschiedenen Darbietungen und kulinarischen Höhepunkten in vielen Festbeizlis. Erwartet werden weit über 20'000 Besucher.

Erhard Gick

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.