Vorarlberg
Freundin gewürgt: 59-Jähriger Zentralschweizer wegen versuchter Tötung festgenommen

Ein in der Zentralschweiz wohnhafter Österreicher hat in Bürs versucht, seine Freundin zu erwürgen. Die 47-jährige Frau wurde in sehr kritischem Zustand ins Spital eingeliefert. Der 59-jährige Täter liess sich in seiner Wohnung widerstandslos festnehmen.

Drucken

«Der Täter hat die Frau mit blossen Händen gewürgt, bis sie fast keine Vitalzeichen mehr zeigte», sagt ein Mediensprecher der Vorarlberger Landespolizei gegenüber FM1Today, wie PilatusToday berichtet. Der Mann geriet anschliessend in Panik und rief seinen Bruder an, der die Polizei verständigte.

Opfer weiterhin in Lebensgefahr

Als die Rettungskräfte bei der Wohnung in Bürs ankamen, fanden sie das Opfer in kritischem Zustand vor. Nach der Erstversorgung flog ein Rettungshelikopter die 47-jährige Österreicherin ins Spital Feldkirch. «Der Gesundheitszustand der Frau bleibt lebensbedrohlich», teilt die Polizei mit.

Täter widerstandslos festgenommen.

Der mutmassliche Täter, ein 59-jähriger Mann, wohnt in der Zentralschweiz und konnte von der Polizei festgenommen werden. Der gebürtige Österreicher wurde in der Wohnung seiner Partnerin aufgefunden, wie es heisst. Er wehrte sich nicht gegen die Festnahme. Das Landeskriminalamt Vorarlberg ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. (red)