VORDERTHAL: 28 Kühe kommen bei Stallbrand ums Leben

Ein Scheunenbrand in Vorderthal hat die Feuerwehr am Samstag auf Trab gehalten. Für 28 Tiere kam jede Hilfe zu spät.

Drucken
Teilen
Stall in Vorderthal steht in Flammen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Stall in Vorderthal steht in Flammen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Anwohner an der Aubrigstrasse in Vorderthal bemerkten am Samstagmittag, dass in einem Stall ein Brand ausgebrochen war. Sie alarmierten die Feuerwehr und begannen, Tiere aus dem brennenden Gebäude zu retten. Die Feuerwehren von Vorderthal, Innerthal und Schübelbach sowie die Stützpunktfeuerwehr Pfäffikon bekämpften den Brand.

Laut Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs 28 Kühe und Rinder im Stall. 13 von ihnen konnten aus dem Gebäude gebracht werden, mussten aber in der Folge aufgrund von Rauchgasvergiftungen notgeschlachtet werden. Personen kamen keine zu Schaden.

Die Brandursache steht zurzeit nicht fest und ist Gegenstand von polizeilichen Abklärungen. Insgesamt standen von Feuerwehr, Rettungsdienst, Sanitäts-Ersteinsatzelement und Polizei 80 Personen im Einsatz.

pd/rem