VORDERTHAL/BENNAU: Zwei Töffunfälle im Kanton Schwyz

Bei zwei Töffunfälle im Kanton Schwyz zogen sich Lenker und Beifahrer Verletzungen zu. Ingesamt drei Personen mussten ins Spital eingeliefert werden.

Drucken
Teilen

Der erste Töffunfall ereignete sich nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz am Mittwochnachmittag in Vorderthal. Auf der Fahrt von der Sattelegg in Richtung Vorderthal touchierte der 41-jährige Töfffahrer den rechten Fahrbahnrand. Dabei stürzte seine Beifahrerin vom Töff. Der Mann verlor in der Folge die Herrschaft über den Töff und stürzte ebenfalls. Die beiden Leichtverletzten wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Beim Bahnübergang in die Wiese gefahren
Am Dienstagabend ereignete sich in Bennau ein Selbstunfall. Der 26-jährige Töfffahrer verlor kurz vor 18 Uhr auf der Schwyzerstrasse in Richtung Bennau die Kontrolle über seinen Töff. Im Bereich des Bahnübergangs Höli geriet er an den rechten Strassenrand, fuhr in die angrenzende Wiese und stürzte. Er zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

rem