Vortritt missachtet und Unfall gebaut

Am Mittwochabend sind in Brunnen zwei Autos in einem Kreisel kollidiert. Ein 22-jähriger Lenker hatte dabei den Vortritt und ein Fahrverbot missachtet. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Unfall im Bahnhofkreisel in Brunnen. (Bild: Kapo Schwyz)

Unfall im Bahnhofkreisel in Brunnen. (Bild: Kapo Schwyz)

Eine 18-jährige Fahrzeuglenkerin fuhr mit ihrem Auto am Mittwochabend, um 17.30 Uhr, vom Dorf Brunnen herkommend in den Bahnhofkreisel, um in Richtung Schwyz zu gelangen. Gleichzeitig fuhr ein 22-jähriger Autofahrer, unter Missachtung des signalisierten Fahrverbotes, vom Vorplatz des Bahnhofes in den Kreisverkehr. Dabei übersah er laut Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz vom Donnerstag die vortrittsberechtigte Lenkerin. Es kam zum Zusammenstoss der beiden Fahrzeuge, wobei Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Franken entstand. Verletzt wurde beim Unfall niemand.

Die direkte Einfahrt vom Bahnhofvorplatz in den Kreisverkehr ist nur Bussen im Linienverkehr gestattet. Der 22-jährige Fahrer wird deshalb nicht nur wegen Missachtung des Vortrittes, sondern auch wegen Nichtbeachtung des Fahrverbotes an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

pd/bep

Unfall mit Verletzten in Gross

Am Mittwoch kam es zudem gegen 23 Uhr auf der Grosserstrasse in Gross zu einer massiven Streifkollision zwischen zwei Personenwagen. In dessen Folge mussten die beiden beteiligten Lenkerinnen im Alter von 22 und 38 Jahren mit dem Rettungsdienst ins Spital überführt werden. Der exakte Unfallhergang ist Gegenstand von polizeilichen Ermittlungen. Beim Zusammenstoss der Fahrzeuge entstand ein Sachschaden im Betrag von mehreren tausend Franken.

pd/bep