Wärme aus den Muotathaler Wäldern

Muotathal ist von Wäldern umgeben. Jetzt soll dieser Rohstoff für die Wärmegewinnung in der Gemeinde genutzt werden.

Drucken
Teilen
Vertreter der OAK Schwyz und der Josef Suter & Co. aus Muotathal (von links): Edi Wiget (OAK), Josef und Damian Suter. Hier erläutern sie ihre Pläne. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Vertreter der OAK Schwyz und der Josef Suter & Co. aus Muotathal (von links): Edi Wiget (OAK), Josef und Damian Suter. Hier erläutern sie ihre Pläne. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Holz ist nicht nur heimelig, Holz liefert auch Energie. Das wollen sich jetzt die Oberallmeindkorporation Schwyz (OAK) und die Josef Suter + Co. in Muotathal zu Nutze machen. «Die OAK unterstützt eine fortschrittliche Entwicklung in der Gemeinde Muotathal. Wir beteiligen uns mit unserer Tochter, der OAK Energie AG, an einem Wärmeverbundprojekt», verkündete am Dienstag OAK-Geschäftsführer Othmar Reichmuth anlässlich einer Medienorientierung in Schwyz.

Die OAK ist dabei vorwiegend Lieferant von Holzschnitzeln und Holzabfällen. Die Josef Suter + Co. verarbeitet Holz der OAK. Daraus hat sich nun dieser Wärmeverbund in der Gemeinde Muotathal entwickelt. Man will anfallendes Restholz und Abfälle zu Schnitzeln verarbeiten und dem Wärmeverbund als Energieträger zuführen. Entsprechende Verträge der beiden Unternehmungen wurden gestern in Schwyz gegenseitig unterzeichnet.

Erhard Gick


Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Schwyzer Zeitung