Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WAHLEN: SP will wieder in den Schwyzer Gemeinderat einziehen

Bei den Teilerneuerungswahlen im Gemeinderat Schwyz sind am 22. April drei Sitze zu besetzen. Fünf Kandidaten wurden bis zum Eingabeschluss am Donnerstag der Gemeinde gemeldet. Vertreten ist auch die SP, die wieder zurück in die Exekutive will.
Das Gemeindehaus «Spittel» an der Herrengasse in Schwyz. (Bild: pd)

Das Gemeindehaus «Spittel» an der Herrengasse in Schwyz. (Bild: pd)

Die Sozialdemokraten waren 2016 aus dem Gemeinderat gefallen. Sie wollen den Wiedereinzug mit Petra Hummel schaffen. Aktuell setzt sich das Gremium aus je drei Vertretern von CVP, SVP und FDP zusammen. Die Legislatur beträgt vier Jahre.

Eine Wiederwahl streben die beiden SVP-Vertreter Marc Steinegger (Ressort öffentliche Sicherheit) und Markus Furrer (Ressort Bildung) an. Für den zurücktretenden FDP-Gemeinderat Ivo Husi schickt die Partei Ivo Tschümperlin ins Rennen. Ebenfalls in die Exekutive wählen lassen möchte sich Sacha Burgert, der auf der "Liste für Konkordanz" fungiert.

Für die Ämter von Gemeindepräsident und Säckelmeister, die sich alle zwei Jahre wiederwählen lassen müssen, werden die Bisherigen Xaver Schuler (SVP) und Peppino Beffa (CVP) von ihren Parteien nominiert. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.