WANGEN: Fuchs auf Autobahn verursacht Karambolage

Ein Fuchs, der am Donnerstagabend die A13 bei Wangen überquerte, hat eine Kollision mit drei beteiligten Autos verursacht. Eine Lenkerin und ein Lenker mussten hospitalisiert werden. An den Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

Drucken
Teilen

Wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte, hielt sich der Fuchs kurz vor 22 Uhr auf der Fahrbahn Richtung Chur auf. Eine 29-jährige Lenkerin versuchte dem Tier auszuweichen und schleuderte dabei gegen die Mittelleitplanke.

Ein nachfolgender Autofahrer fuhr in das Unfallauto auf. Dieses wurde weggeschleudert und kollidierte seitlich mit einem dritten Wagen. Die 29-jährige Lenkerin wurde mit Verdacht auf Rückenverletzungen ins Spital eingeliefert. Auch der zweite Autofahrer wurde verletzt und musste hospitalisiert werden.

sda