Wann die Züge und Busse rollen

Ab 12. Dezember gilt ein neuer Fahrplan für den öffentlicher Verkehr. Hier finden Sie alle Details zu den Änderungen in der Zentralschweiz.

Drucken
Teilen
Neuer Fahrplan - neue Verbindungen: Ab Sonntag wechseln die SBB den Fahrplan. (Bild: Archiv Neue LZ)

Neuer Fahrplan - neue Verbindungen: Ab Sonntag wechseln die SBB den Fahrplan. (Bild: Archiv Neue LZ)

SBB

Luzern-Hochdorf-Lenzburg: Verstärkung der S9 mit Doppelkomposition.
Luzern-Zug-Zürich: Bei den beiden Interregio-Zugpaaren, die in den Hauptverkehrszeiten den Fahrplan verdichten und die via Zürich Enge verkehren, entfällt der Halt in Thalwil.
Walchwil-Baar Lindenpark: Halbstundentaktvon Montag bis Samstag dank Kreuzungsstation Oberwil. Darüber hinaus geht die neue Haltestelle «Walchwil Hörndli» in Betrieb. Zwischen Zug und Baar Lindenpark verkehren die Züge auf einem dritten Gleis.
Luzern-Venedig: Neue tägliche Direktverbindung Luzern-Venedig (Luzern ab 08.18 Uhr / Venedig an 15.10 Uhr
und Venedig ab 17.20 Uhr / Luzern an 23.41 Uhr).
Luzern-Gotthard-Chiasso-Mailand: Zum Einsatz kommen ETR-470-Kompositionen
Rotkreuz-Lenzburg: Alle Zügen werden durch neues Rollmaterial des Typs Flirt ersetzt. Die bisherigen NPZ-Kompositionen verkehren nicht mehr.


BLS

Luzern-Wolhusen-Langenthal:Umsetzung Flügelzugkonzept Luzern West: Züge aus Langnau und Langenthal werden in Wolhusen zusammengekoppelt und verkehren gemeinsam nach Luzern. Verlängerung der S6 bis Langnau, modernes und klimatisiertes Rollmaterial, Aufhebung Halt in Wiggen


Zentralbahn

Luzern - Stans - Engelberg: Inbetriebnahme Tunnel Engelberg: Fahrzeitreduktion Luzern-Engelberg (14 Minuten), Wegfall der Halte Kriens-Mattenhof und Horw beim IR nach Engelberg
Luzern - Dallenwil: Einführung des Halbstundentakts der S4 bis Dallenwil. Zudem gibts neue Shuttle-Züge.


Südostbahn

Rotkreuz-Arth-Goldau: Mit dem Angebotsausbauam Morgen und am Abend auf der Strecke Arth-Goldau - Rotkreuz bestehen von Montag bis Freitag attraktive Verbindungen vom (Tessin-) Arth-Goldau via Rotkreuz ins Rontal. So beträgt zum Beispiel die Fahrzeiteinsparung von Arth-Goldau nach Ebikon rund 6 Minuten. Jeweils morgens 6.29, 7.29 und 8.29 (ab Arth Goldau) verkehrt ein zusätzliches Zugspaar, sowie abends Rotkreuz ab 16.18, 17.18 und 18.18.


Postauto AG

Luzern-Kriens-Eigenthal:Einführung Stundentakt am Wochenende.
Luzern-Adligenswil-Udligenswil-Rotkreuz:Am Sonntag verkehrt ein zusätzlicher Mittagskurs (Luzern ab 13.40 Uhr / Udligenswil an
14.02 Uhr und Udligenswil ab 14.06 Uhr / Luzern an 14.29 Uhr).
Luzern-Schangnau: Neue Haltestellen "Escholzmatt Feldmoos", "Escholzmatt Lehn" und "Malters Emmenstrasse".
Malters-Schwarzenberg-Eigenthal: Postauto fährt bis zum Eigenthalerhof.
Schüpfheim-Sörenberg: Die Kurse Sörenberg ab 4.50 Uhr, Schüpfheim ab 5.22 werden eingestellt. Neu eingeführt werden die Kurse Sörenberg, Post ab 20.00 Uhr und Schüpfheim, Bahnhof ab 20.33 Uhr, jeweils von Montag bis Freitag.
Stans-Beckenried: Von Montag bis Freitag zusätzliche Direktkurse, zusätzlich Halbstundentakt.
Stans-Ennetmoos-Kerns: neue Frühverbindungen und bessere Anschlüsse an die Zentralbahn.
Stans-Einkaufszentrum Länderpark: Halbstundentakt
Sarnen-Kägiswil-Alpnach: neue Frühverbindungen und bessere Anschlüsse an die Zentralbahn
Sursee-Dagmersellen: Der Tempelhof Uffikon wird nicht mehr angefahren, dafür verkehren sämtliche Kurse nach
Dagmersellen Dorf.
Sursee-Schöftland: Neu ermöglichen die Regelkurse in Sursee den Anschluss an die S-Bahn Richtung Luzern sowie an den Fernverkehr Richtung Basel und Bern. Die Schnellbusse stellen den Anschluss an den Fernverkehr Richtung Luzern sicher. Damit können die Anschlüsse in Sursee und Schöftland optimiert sowie die Fahrplanstabilität verbessert werden. Im Weiteren wird der Halt "Sursee Rothüsli" statt "Sursee Altstadt" im Fahrplan aufgenommen und das Busangebot mit zusätzlichen Mittagskursen zwischen Sursee Bahnhof und Sursee Industrie ausgebaut.
Sursee-Campus Sursee: Als Bestandteil des Regionalen Ortsbus Sursee verkehren neu zusätzlich fünf Kurspaare sowie ein weiterer Kurs am Freitag Nachmittag (15.08 Uhr ab Campus Sursee).
St. Urban-Reiden-Zofingen: Neu verkehrt am Wochenende nur noch jeder 2. Kurs via "Wikon Schlossberg". Im Weiteren verkehren die Busse ab St. Urban am frühen Morgen, tagsüber und am späteren Abend sowie Samstag und Sonntag so, dass in Reiden die Zuganschlüs-se von und nach Olten gewährleistet sind.
Sempach-Hochdorf: Aufgrund der Neuausrichtung des Fahrplans ab/nach Hochdorf erfolgen Fahrplananpassungen auf dieser Linie.
Malters-Schwarzenberg-Eigenthal: Schliessung Taktlücken und Verlängerung in den Sommermonaten am Wochenende zum Eigenthalerhof.
Schüpfheim-Sörenberg: Das aktuelle Frühkurspaar (Mo-Fr) Sörenberg ab um 04.50 Uhr und Schüpfheim ab um 05.33 Uhr wird aufgehoben. An Stelle dessen wird ein Abendkurspaar (Mo-Fr) Sörenberg, Post ab um 20.00 Uhr und Schüpfheim, Bahnhof ab um 20.33 Uhr eingeführt.
Willisau-Altishofen: Haltestelle "Alberswil Wydenmühle" wird aufgehoben.
Willisau-Hübeli: Die Busse verkehren nicht mehr durch Willisau Altstadt (Haltestelle "Willisau Heiligblut" wird aufgehoben).


Verkehrsbetriebe Luzern (VBL)

Linie 1 Maihof - Luzern Bahnhof - Obernau: Anpassungen im Minutenbereich zur Verbesserung der Pünktlichkeit
Linie 2 Luzern Bahnhof - Emmenbrücke Sprengi: Zusätzliches Fahrzeug am Samstagnachmittag, jedoch Reduktion auf 15-Minutentakt am Samstag bis 7 Uhr (heute 7,5-Minutentakt)
Linie 4 Luzern Bahnhof - Hubelmatt
Reduktion auf 15-Minutentakt am Samstag bis 8 Uhr (heute 7,5 Minutentakt)
Linie 7 Luzern Bahnhof - Biregghof
Reduktion auf 15-Minutentakt am Samstag bis 7 Uhr (heute 7,5 Minutentakt)
Linie 12 Luzern Bahnhof - Littau Rupigenhöhe
Montag bis Freitag: Abfahrt der ersten Kurse vor 6 Uhr
Linie 22/23 Luzern Bahnhof - Perlen/Root
Montag bis Freitag: Abfahrt des ersten Kurses ab Gisikon (05.24) und Perlen (5.20 Uhr)
N 13 Luzern - Flüelen Altdorf
Neuer Nachtbus Freitag- und Samstagnacht um 01.15 Uhr Luzern ab und 01.50 Uhr Altdorf Telldenkmal ab.
Luzern - Altdorf (Tellbus): Zusätzlicher Kurs (Altdorf ab 08.03 Uhr und Luzern ab 09.08 Uhr).


Auto AG Rothenburg

Luzern-Rothenburg-Rain: Angebotsausbau zum 1/2 Stundentakt tagsüber. Dadurch entsteht zwischen Luzern-Rothenburg durch Überlagerung der Linien 50, 51 und 52 ein 1/4 Stundentakt.
Littau-Rothenburg: Einsatz eines zusätzlichen Busses, damit die Pünktlichkeit verbessert wird und die Anschlüsse eingehalten werden können.
Emmer Busse: Umsetzung Emmer Buskonzept, Neue Liniennummern (41-45 anstelle E1-E5), Ausrichtung Ortsbus auf S-Bahn und Stärkung Gersag als Umsteigeknoten, Ausbau ortsinterner Verbindungen zu Arbeitsplätzen, Verwaltung und Einkaufsmöglichkeiten.
Luzern-Emmen Flugzeugwerke: Alle Kurse fahren bis Emmen Flugzeugwerke (bessere Erschliessung der Arbeitsplätze und Wohngebiete in Emmen und Rathausen). Die Direktverbindung Rüeggisingen-Luzern fällt weg. Hingegen erhält Rüeggisingen mit den Linien 41 und 44 mehr Verbindungen und eine attraktive Umsteigemöglichkeit in Gersag nach Luzern.

Rottal Auto AG

Luzern-Ruswil-Ettiswil: Neu verkehren am Samstag und Sonntag alle Kurse von Luzern bis nach Ettiswil.
Sursee-Ruswil: Die bestehende Buslinie Sursee-Buttisholz-Ruswil wird neu in zwei getrennte Buslinien aufgeteilt. Die Linie 62 führt von Ruswil über Nottwil neu direkt auf der Umfahrungsstrasse zum Bahnhof Sursee. Die Erschliessung des Dorfes Oberkirch ab dem Bahnhof Sursee stellt derweil eigens die neue Linie 65 Sursee-Sursee Altstadt/ Spital-Oberkirch sicher.
Sursee-Willisau: Richtung Willisau wird neu wieder die Haltestelle "Sursee Park" angefahren. Die Haltestelle "Alberswil Wydenmühle" wird aufgehoben.


Auto AG Schwyz

Schwyz-Vitznau-Küssnacht: Zusätzliche Mittagskurse von Montag-Freitag und dadurch weiterer Ausbau zum 1/2 Stundentakt. Im Weiteren erfolgt eine kleine Fahrplananpassungen, damit die Frühverbindung nach Zürich möglich wird: Bus Weggis ab 5.36 Uhr verkehrt ab Fahrplanwechsel 4 Min früher ab Vitznau (5.23 Uhr statt 5.27 Uhr) und macht am Hauptplatz in Küssnacht einen Anschluss auf ZVB Bus Richtung Rotkreuz (5.45 Uhr). Für Reisende Richtung Luzern besteht in Küssnacht Bahnhof eine Umsteigezeit von 8 Min. Die S3 trifft
jedoch in Küssnacht bereits um 5.55 Uhr ein, wodurch sich die Wartezeit entsprechend reduziert.
Küssnacht-Udligenswil-Root D4: Zusätzliche Mittagskurse von Montag-Freitag und dadurch weiterer Ausbau zum 1/2 Stundentakt. Im Weiteren erfolgt eine kleine Fahrplananpassungen, damit die Frühverbindung nach Zürich möglich wird: Bus Weggis ab 5.36 Uhr verkehrt ab Fahrplanwechsel 4 Min früher ab Vitznau (5.23 Uhr statt 5.27 Uhr) und macht am Hauptplatz in Küssnacht einen Anschluss auf ZVB Bus Richtung Rotkreuz (5.45 Uhr). Für Reisende Richtung Luzern besteht in Küssnacht Bahnhof eine Umsteigezeit von 8 Min. Die S3 trifft jedoch in Küssnacht bereits um 5.55 Uhr ein, wodurch sich die Wartezeit entsprechend reduziert.


Auto AG Uri

Im neuen Fahrplan sind diverse Feinkorrekturen vorgesehen, die die Reiseketten weiter stärken. Die Halte in Bürglen Brügg werden neu zusammengelegt und es werden sämtliche Kurse (inkl. Postauto Flüelen-Unterschächen-Urigen) direkt zur Seilbahnstation geführt. Mit der direkten Umsteigemöglichkeit wird auch die Sicherheit der ö.V.-Benutzer/Innen erhöht und vereinheitlicht.


Matterhorn Gotthard Bahn

Ausbau der Fahrplanstabilität und Sicherung der Angebote. Für den Kanton Uri stehen die Übergänge in Andermatt und Göschenen im Vordergrund. Neu wird eine Verstärkungsleistung am Morgen ab Andermatt (06.38 Uhr) nach Göschenen und zurück (07.12 Uhr) geführt. Das Grundangebot wird im Winter mit zwei Extrazügen Richtung Goms verstärkt.


rem