Wer wird schönste Zentralschweizerin?

Zehn Kandidatinnen wollen am Samstag in Bahnhof Luzern die neue Miss Zentralschweiz werden. Dafür müssen sie sich einer prominent besetzten Jury stellen.

Drucken
Teilen
Diese Frauen wollen Miss Zentralschweiz werden. Kandidatin Michelle Imhof (obere Reihe 3. von links) ist nicht mehr dabei. (Bild: Philip Ruppli)

Diese Frauen wollen Miss Zentralschweiz werden. Kandidatin Michelle Imhof (obere Reihe 3. von links) ist nicht mehr dabei. (Bild: Philip Ruppli)

In der RailCity im Bahnhof Luzern wird am Samstag die neue Miss Zentralschweiz gekürt. Die Jury mit Mister Schweiz Luca Ruch, Ex-Miss Kerstin Cook, DJ Pat Farrell, der amtierenden Miss Zentralschweiz Sara Wicki und dem abtretende Medienchef vom FC Luzern Stefan Bucher werden die zehn Kandidatinnen genau unter die Lupe nehmen und am Ende die Siegerin verkünden. Auch die Publikumsstimmen fliesst in die Bewertung mit ein.

Die glückliche Siegerin aus dem Kanton Zug. (Bild: Philip Ruppli)
17 Bilder
Ilena Fattori (Bild: Philip Ruppli)
Ilena Fattori erhält die Krone aufgesetzt. (Bild: Philipp Ruppli)
Gratulationen von allen Seiten für Ilena Fattori. (Bild: Philip Ruppli)
Die 20-Jährige kann es kaum fassen. (Bild: Philip Ruppli)
Ilena Fattori dankt dem Publikum. (Bild: Philipp Ruppli)
So präsentierte sich Ilena Fattori, 20, aus Menzingen vor der Wahl. (Bild: Philip Ruppli)
Im Luzerner Havanna sahen sich die Frauen das erste Mal. Mit einem Frucht-Cocktail wurde auf die bestehende Zeit angestossen. Kandidatin Michelle Imhof (obere Reihe 3. von links) ist nicht mehr dabei. (Bild: Philip Ruppli)
Silvia Bucher, 21, aus Buochs. (Bild: Philip Ruppli)
Isabelle Dahinden, 18, aus Neudorf. (Bild: Philip Ruppli)
Fabienne Frischknecht, 18, aus Schwarzenberg. (Bild: Philip Ruppli)
Belinda Haas, 20, aus Meggen. (Bild: Philip Ruppli)
Martina Henseler, 18, aus Hohenrain. (Bild: Philip Ruppli)
Laura Liberato, 20, aus Emmenbrücke. (Bild: Philip Ruppli)
Michelle Sommer, 17, aus Baar. (Bild: Philip Ruppli)
Martina Steiner, 21, aus Dagmersellen. (Bild: Philip Ruppli)
Lara Wicki, 21, aus Kriens. (Bild: Philip Ruppli)

Die glückliche Siegerin aus dem Kanton Zug. (Bild: Philip Ruppli)

Ursprünglich waren zwölf Finalistinnen für die Wahl ausgewählt worden, Michelle Imhof (Todesfall in der Familie) und Anja Zeidler sind nicht mehr dabei, wie der Homepage der Miss-Wahl zu entnehmen ist. Die verbliebenen zehn Kandidatinnen kommen aus den Kantonen Luzern (7), Zug (2) und Nidwalden (1) und sind zwischen 17 und 21 Jahre alt. Es sind dies:

  • Silvia Bucher (21, Detailhandelsfachfrau Flower) aus Buochs
  • Isabelle Dahinden (18, Gymnasiastin) aus Neudorf
  • Ilena Fattori (20, Fachfrau Betreuung Kinder) aus Menzingen
  • Fabienne Frischknecht (18, Gymnasiastin) aus Schwarzenberg
  • Belinda Haas (20, Kantonsschülerin) aus Meggen
  • Martina Henseler (18, Koch) aus Hohenrain
  • Laura Liberato (20, Fachmaturität Pädagogik) aus Emmenbrücke
  • Michelle Sommer (17, Malerin) aus Baar
  • Martina Steiner (21, Carosseriesattlerin) aus Dagmersellen
  • Lara Wicki (21, Detailhandelsfachfrau) aus Kriens

Silvia Bucher (21, Detailhandelsfachfrau Flower) aus Buochs

Isabelle Dahinden (18, Gymnasiastin) aus Neudorf

Ilena Fattori (20, Fachfrau Betreuung Kinder) aus Menzingen

Fabienne Frischknecht (18, Gymnasiastin) aus Schwarzenberg

Belinda Haas (20, Kantonsschülerin) aus Meggen

Martina Henseler (18, Koch) aus Hohenrain

Laura Liberato (20, Fachmaturität Pädagogik) aus Emmenbrücke

Michelle Sommer (17, Malerin) aus Baar

Martina Steiner (21, Carosseriesattlerin) aus Dagmersellen

Lara Wicki (21, Detailhandelsfachfrau) aus Kriens

Durch den Event führen Radio Pilatus Moderator Damian Betschart und Vize Miss Schweiz Sabrina Knechtle. Um 19 Uhr startet das Warm-up-Programm, mit einer Styling- und einer Tanz-Show. Zudem werden über einen Bildschirm die Kandidatinnen vorgestellt und das Publikum kann für seine jeweilige Favoritin abstimmen.

Ab 20.30 Uhr präsentieren sich die Kandidatinnen in drei Durchgängen in Casual, Bikini und Abendkleid der Jury. Die Siegerin wird laut Organisatoren um zirka 22.50 bekannt gegeben. Im Anschluss daran steigt im Hotel Schweizerhof ab 22 Uhr eine Aftershow-Party mit DJ Pat Farrell.

pd/bep