Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

WERBESPOT: Kuhschmücker macht «Lovely» filmtauglich

Dominik Gwerder aus Arth hat bei einem Werbefilm mitgeholfen. Er setzte die bekannte Kuh Lovely mit einem Siegerkranz in Szene.
Stolz auf ihr Werk: Dominik Gwerder (links) und Josef Schmidig mit Lovely-Platzhalterin Emma. (Bild Laura Zambelli/Neue SZ)

Stolz auf ihr Werk: Dominik Gwerder (links) und Josef Schmidig mit Lovely-Platzhalterin Emma. (Bild Laura Zambelli/Neue SZ)

«Milch macht stark». Die Werbungen für Milch mit der schwarz-weissen Kuh namens Lovely sind legendär. Egal ob auf dem Eisfeld oder beim Fussballspielen, die Botschaft ist eindeutig: Milch gibt starke Knochen und Zähne. Beim aktuellen TV-Spot überholt die Kuh in der Bobbahn auf einem Skeleton einen echten Profi und fährt als Siegerin ins Ziel. Bei dieser Werbung hat der Arther Kuhschmücker Dominik Gwerder mitgeholfen. «Ich wurde relativ kurzfristig angefragt, ob ich einen Siegerkranz für die Kuh erstellen kann», so Gwerder.

Eine Gärtnerei aus Zürich habe zwar auch Kränze angefertigt, aber die seien zu wenig stabil gewesen. «Die Kränze der Zürcher Gärtnerei taugten nichts. Sie hingen eiförmig um den Hals des Vierbeiners herum», erklärte der Arther Kuhschmücker. Sein Kranz, der einen Durchmesser von 1,15 Meter aufwies, wurde mit Hilfe vom Seewener Landwirt Josef Schmidig und der Immenseer Blumenhändlerin Anneliese Schuler angefertigt. «Wir haben etwa drei Tage daran gearbeitet», so Gwerder.

Laura Zambelli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.