WETTER: Bald ein Feuerverbot im Kanton Schwyz?

Mit der Trockenheit nimmt die Waldbrandgefahr im Kanton Schwyz weiter zu. Am Freitag entscheidet der Kanton, ob er ein generelles Feuerverbot erlässt.

Drucken
Teilen
Darf im Kanton Schwyz bald nicht mehr gegrillt werden? Der Kanton entscheidet am Freitag. (Symbolbild Neue LZ)

Darf im Kanton Schwyz bald nicht mehr gegrillt werden? Der Kanton entscheidet am Freitag. (Symbolbild Neue LZ)

Als Folge der anhaltenden Hitzeperiode und der fehlenden Niederschläge nimmt die Wald- und Flurbrandgefahr im Kanton Schwyz deutlich zu, wie das Umweltdepartement in einer Mitteilung schreibt. Gemäss den aktuellen Wetterprognosen sind in den nächsten Tagen keine grösseren Niederschläge zu erwarten. Ab dem kommenden Wochenende wird daher für den Kanton Schwyz ein generelles Feuerverbot in Betracht gezogen. Der Kanton werde am Freitagmorgen darüber entscheiden, heisst es im Communiqué weiter.

Die ersehnten ergiebigen Niederschläge sind auch in den vergangenen Tagen ausgeblieben. Die Böden trocknen mehr und mehr aus. Daher herrscht im Kantonsgebiet derzeit eine erhebliche Waldbrandgefahr. An sonnenexponierten Hanglagen und unter Windeinfluss tendiert die Waldbrandgefahr gar gegen gross.

Bei erheblicher Waldbrandgefahr könne sich die oberste Bodenschicht leicht entzünden. Die aktuelle Bisenlage verschärfe die Situation zusätzlich. Feuer breite sich rascher aus, die Feuerintensität steige und ganze Bäume könnten in Brand geraten.

pd/rem