WETTER: Erster Trend für den 1. August: Sonne, Wolken und Regen

Ein Mix aus Sonne, Wolke und ein paar Schauer: So dürfte das Wetter am 1. August werden. Feuerwerk-Fans dürften am Abend auf ihre Kosten kommen. Es trocknet ab.

Drucken
Teilen
Doppelter Regenbogen, fotografiert in Giswil. (Bild: Leserbild Hedi Amgarten)

Doppelter Regenbogen, fotografiert in Giswil. (Bild: Leserbild Hedi Amgarten)

Der Wetterdienst Meteonews wagt einen ersten Blick auf das Wetter für den Geburtstag der Schweiz, den 1. August. Am Sonntag liegt die Schweiz auf der Vorderseite einer Luftmassengrenze, noch ist die Luftmasse im Alpenraum schwülwarm.

In der Nacht zum Montag erreicht unsere Region die eigentliche Kaltfront mit kühlerer Luft. In ihrem Vorfeld kommt es am Sonntag zu örtlich heftigen gewittrigen Schauer beidseits der Alpen. Je nachdem wie schnell die Front am Montag abzieht, könne es nach derzeitigem Stand tagsüber etwas wechselhaft werden, heisst es in einer Mitteilung von Meteonews. Der Wetterdienst erwartet einen freundlichen Mix aus Sonne und Wolken mit ein paar Schauern im Flachland, etwas zahlreicher sind diese entlang der Voralpen. Nur vereinzelt nass dürfte man im Tessin werden. Abends trocknet es zunehmend ab. Das Feuerwerk sollte mehrheitlich im Trockenen stattfinden können. Nur entlang der Voralpen dürfte es auch am Abend noch letzte Platzregen geben.

Die Temperaturen spielen auch mit: Am Nachmittag steigt das Quecksilber auf Höchstwerte von 20 bis 25 Grad auf der Alpennordseite, im Tessin bleibt es schwül mit 27 bis lokal 30 Grad. Nach Sonnenuntergang bleibt es mit 15 bis 18 Grad im Norden und mit maximal 20 Grad auf der Alpensüdseite angenehm zum Feiern.

pd/rem

Hinweis: Aktuelle Wetterprognosen »